Am heutigen Sonntag mussten die Mädels vor heimischer Kulisse gegen einen starken HC Perl antreten und eine herbe Niederlage einfahren. Von Beginn an dominierte der HC auf dem Platz, die SG-Mädels fanden nur schwer ins Spiel. Bis zur 11. Minute konnten sie mit ihren Angriffen nicht punkten und die Tore fielen leider ausschließlich zugunsten der Gegnerinnen. Zu oft gelang es den Spielerinnen der HC den Ball abzufangen und somit die Angriffe der SG früh zu stören. Zur Pause stand es 3:13 für die HC. In der zweiten Halbzeit konnte dann aber von Seiten der SG ebenfalls ein paar schöne Angriffe verwandelt werden. Die Abwehr stand auch viel besser, allerdings punktete der HC weiterhin und baute den Vorsprung aus zu einen ungefährdeten 29:8 Sieg. So musste die neu formierte D-Jugend die zweite Niederlage einstecken, nachdem sie letzte Woche schon unglücklich gegen Dillingen/Diefflen verloren hat. Aber, aller Anfang ist schwer!! Die Mädels spielen in dieser Konstellation erst seit ein paar Wochen zusammen und es fehlt ihnen noch etwas an Spielpraxis, das wird aber noch kommen!! Alle SG-Mädels haben ihr Bestes gegeben und wirklich schön zusammen gespielt und gekämpft! Wenn sie jetzt alle auch noch ein klein bisschen mutiger werden, werden auch ganz sicher mehr Tore fallen und die Ergebnisse anders aussehen!!
Gespielt haben im Tor: Sophia Treib, Franka Straßburger;
auf dem Feld: Anna-Lena Höchst, Clara-Sophie Altmeyer, Kathleen Lorson, Josephine Meyer, Carina Schaum, Lea Knapp und Hannah-Lorena Dörr.

Am Samstag ging es für die D-Mädels der SG Merchweiler/ Quierschied los in die Saison 2018/19. Das erste Spiel fand in Dillingen/Dieffeln statt. In Hz1 spielten wir gut mit und konnten gegen sehr Abwehrstarke Dillinger Mädels eine 8:7 Pausenführung erzielen. Leider hatten wir in Hz2 kein Wurfglück mehr und verloren das Spiel letztendlich mit 16:12. Trotzdem haben die Mädels toll gekämpft und alles gegeben.
Am Sonntag spielten wir gegen Rilchingen Hanweiler. Ausgestattet mit einem gesponserten Satz Trikots von Romina Oliveria, Prowin International Beratung, ging es ins Spiel. Dankeschön im Namen der Mannschaft und Eltern. Wir liesen nichts anbrennen und gewannen die faire Partie durch eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung hochverdient mit 17:5

SG HSV Merzig-Hilbringen-TuS Brotdorf - TV Losheim - SG Merchweiler-Quierschied 17:15 (9:6)

Eine knappe Niederlage musste die weibliche D-Jugend am Samstag in Brotdorf hinnehmen. Es fehlten 4 von 10 Spielerinnen und daher halfen Melina, Gina und Kimberly aus der weiblichen E-Jugend aus. Vielen Dank an dieser Stelle an die 3 Mädels, die sich sehr gut in die Mannschaft einfügten. Melina konnte sogar ein Tor beisteuern.
Leider lief man das ganze Spiel immer 2-3 Toren hinterher. Außerdem schien das große Mannschaftsaufgebot der Gastgeberinnen den Mädels zu viel Respekt einzuflößen und es wurde nicht immer gezeigt was man kann. Nun heißt es das Spiel abzuhaken und sich auf das Spiel gegen Marpingen am kommenden Wochenende zu konzentrieren.

Tor: Melina Zapp
Feld: Melina Rohe, Carina Schaum, Lara Strempel, Kimberly Podevin, Aurelia Brennauer, Nele Stillemunkes, Gina Carlino, Tabea Mager

 

 
SV Zweibrücken-SG Merchweiler-Quierschied 14:31(7:10)
 
Junglöwinnen gegen Pantherkätzchen hieß es heute am frühen Sonntag Mittag in der Ignatz-Roth-Halle in Zweibrücken. Die erste HZ war noch recht ausgeglichen und mit 7:10 ging es in die Pause. In der 2. HZ konnten die Gastgeberinnen aber nicht mehr mithalten und die Pantherkätzchen siegten deutlich mit 31:14. 
Weiter so Mädels. 
 
 

Tor: Melina Zapp

Feld: Carina Schaum, Lara Strempel, Aurelia Brennauer, Nele Stillemunkes, Anna-Lena Höchst, Chiara Reinsch, Tabea Mager, Carolin Kirsch, Sinem Aydin

JSG Dirmingen-Schaumberg-SG Merchweiler/Quierschied 8:21 (5:6)

 

Gegen die SG Dirmingen- Schaumberg konnte die weibliche D-Jugend den 2. Sieg im 2.Spiel einfahren. In der 1.HZ scheiterte man, zum Teil frei vorm Tor, sehr oft an einer starken Torfrau der Gastgeberinnen. Mit lediglich 6:5 Toren ging es in die Pause. In der 2. HZ war die Trefferquote besser und der 21:8 Sieg war perfekt. 

 

Tor: Melina Zapp

 

Feld: Carina Schaum, Lara Strempel, Aurelia Brennauer, Nele Stillemunkes, Anna-Lena Höchst, Chiara Reinsch, Tabea Mager

 

Am 24.9 machte die weibliche D-Jugend einen Ausflug in den Fun Forest nach Jägersburg. Zunächst wurden alle Mädels und die Trainer mit Klettergurten ausgestattet. Doch bevor es in die Höhe ging wurden alle genau eingewiesen und mussten ihr erlerntes Wissen erstmal in einem kleinen Übungsparcours unter Beweis stellen. Dabei fanden die beiden Trainer heraus, dass sie die Einzigen ohne Klettererfahrung bis dahin waren. Als erstes wurde dann der Parcours 1 in einer Höhe von ca. 4 m von allen super absolviert. Danach ging es auf ca. 6-7 m Höhe auf einen weiteren Parcours durch die Bäume. Anschließend wagten sich 3 Mädels sowie Trainerin Hannah in eine Höhe von 16 m, um die 170m lange Seerutsche über den Jägersburger Weiher zu benutzen. Zum Abschluss gab es für alle Mädels noch eine Portion Pommes, denn Klettern ist anstrengender als es von unten aussieht und macht sehr hungrig. Es war ein schöner Mittag und alle hatten viel Spaß.

 

Zur 1. Runde der Bank1Saar Trophy musste die weibliche D-Jugend am Sonntag Mittag in Zweibrücken antreten. Mit den Finalisten der letzten Saison (VTZ Saarpfalz, HC St. Johann und SG Merzig-Brotdorf-Losheim) erwartete die Mädels eine starke Gruppe. Zudem musste man auf 4 Mädchen verzichten, u.a. verletzungsbedingt auf die Torfrau Anna-Lena. Daher wurden die Mädels von der weiblichen E-Jugend unterstützt. An dieser Stelle Vielen Dank an Lea Scherer die es im Tor nicht einfach hatte und trotzdem toll gekämpft hat, sowie an Raihana Fouaghla und Lea Knapp, die auf dem Feld ihr Bestes gaben. 

Im ersten Spiel gegen Merzig konnte man in der 1.HZ trotz der körperlichen Unterlegenheit noch gut mithalten, in der 2.HZ lief es dann leider nicht mehr so rund und man musste sich mit 10:6 geschlagen geben. Direkt im Anschluss im Spiel gegen den stark spielenden VTZ, merkte man den Mädels die schwindenden Kräfte an und auch hier musste man sich mit 14:3 geschlagen geben. Nun konnte man sich 2 Spiele lang ausruhen und man hoffte auf einen Sieg im letzten Spiel gegen den HC St. Johann. Aber auch hier konnten die Pantherkätzchen nichts ausrichten und mussten eine 17:9 Niederlage einstecken. Somit ist die Bank1Saar Trophy für die weibliche D-Jugend in dieser Saison leider schon nach der 1. Runde vorbei. 

 

Tor: Lea Scherer

 

Feld: Carolin Kirsch, Carina Schaum, Lara Strempel, Aurelia Brennauer, Nele Stillemunkes, Anna-Lena Höchst, Chiara Reinsch, Lea Knapp, Raihana Fouaghla 

SG Merchweiler-Quierschied - SF Rilchingen-Hanweiler 24:6 (16:4)

 

Im ersten Saisonspiel hatte die weibliche D-Jugend den SF Rilchingen-Hanweiler zu Gast. Da der Gegner mit fast nur E-Jugendspielerinnen angereist war, hatten die Mädels es nicht schwer und konnten einen deutlichen 24:6 Sieg einfahren. 

 

Tor: Melina Zapp

Feld: Carolin Kirsch, Carina Schaum, Lara Strempel, Aurelia Brennauer, Nele Stillemunkes, Anna-Lena Höchst, Chiara Reinsch, Tabea Mager

Die weibliche D-Jugend musste am Wochenende 2 Spiele bestreiten. 

 

Als erstes stand am Samstag ein Heimspiel gegen Saarbrücken-West auf dem Plan. Mit voll besetzter Auswechselbank  konnten die Pantherkätzchen  von Anfang an in Führung gehen und gaben diese während dem gesamten Spiel auch nicht mehr ab. Beim Schlusspfiff stand es 24:19 und es wurden 2 Punkte auf der Habenseite verbucht.

 

Am Sonntag Mittag ging es dann nach Schwarzenbach. Hier galt es etwas gut zu machen, da in der Hinrunde eine hohe Niederlage kassiert wurde. Heute, mit nur 2 Auswechselspielerinnen, war man schon früh in der Halle und konnte sich ordentlich warm machen. So kam es dann auch, dass der erste Treffer des Spiels gelang und die Pantherkätzchen die ersten 10 Minuten in Führung lagen. Leider fehlte dann das Glück beim Abschluss aufs Tor und zur Pause lag man 5:3 zurück. Noch war nichts entschieden. In der 2.HZ hatte Trainerin Hannah etwas umgestellt. Die Mädels gaben ordentlich Gas und gingen nach 6 Minuten mit 8:6 in Führung. Leider kam es dann in der bisher super stehenden Abwehr zu einem Einbruch und Schwarzenbach glich 9 Minuten vor Schluss zum 8:8 aus. Ein Tor wollte nicht nicht mehr gelingen, während die Gastgeberinnen denn Ball noch 4 mal in unserem Tor versenken konnten. So musste eine 12:8 Niederlage hingenommen werden. Nichts desto trotz zeigten die Mädels ein schönes Spiel und kämpften bis zum Schluss.

Erwähnenswert wert ist auch, dass unsere LA Spielerin Vivien heute ihr erstes Tor erzielen konnte, sowie die tolle Leistung von Torfrau Anna Lena.

 

SG Merchweiler/Quierschied - JSG Saarbrücken-West. 24:19 (14:9)

Tor: Anna Lena Winkler 

Feld: Lucy Beenen, Lara Strempel, Carolin Kirsch, Selina Kurzenhäuser, Vivien Braun, Rachelle Fouaghla, Hanna Kubera, Angelina Petschick, Tabea Mager, Lisa Schmidt, Nele Stillemunkes, Lina Wöffler 

 

JSG Schwarzenbach/Hermeskeil - SG Merchweiler/Quierschied 12:8 (5:3)

Tor: Anna Lena Winkler 

Feld: Lucy Beenen, Lara Strempel, Carolin Kirsch, Selina Kurzenhäuser, Vivien Braun, Rachelle Fouaghla, Hanna Kubera, Angelina Petschick,

 

Ein Dankeschön für die Trikots unserer weiblichen Jugend D geht an die Dachdeckerei Petschick