2. Männer

SGH St. Ingbert – TV Merchweiler 

Samstag, 09.09. – 17.00 Uhr – 

 

3. Männer 

TV Kirkel – TV Merchweiler 

Samstag, 09.09 – 16.30 Uhr –

 

4. Männer

HG Itzenplitz – SG Merchw./Fri-Bi

Sonntag, 10.09. – 19.30 Uhr – Sporthalle Wemmetsweiler

 

2. Frauen

TV Merchweiler – TV St. Wendel

Samstag, 09.09. – 17.00 Uhr – Allenfeldhalle

 

Männliche C – RPS-Liga

SG M/Qu. – TSG Haßloch

Samstag, 09.09. – 16.15 h – Taubenfeldhalle Quiierschied

 

Die weiteren Spiele:

 

Heimspiele - Samstag, 09.09.

14.30 h, Weibl. B – TUS Schwarzenbach, Taubenfeldhalle 

15.15 h, Weibl. E1 – SF Rilchingen, Allenfeldhhalle

13.45 h, Weibl. E2 – SG Brotdorf, Allenfeldhalle 

 

Auswärtsspiele – Samstag, 09.09.

18.10 h, HC St. Johann – Männl. A1, Bruchwiesenhalle SB

15.50 h, HC St. Johann -  Männl. B, Bruchwiesenhalle SB

14.30 h, SV Zweibrücken – Männl. C2, Westpfalzhalle ZW

 

Heimspiele – Sonntag, 10.09.

18.00 , Weibl. A – HSV Püttlingen, Taubenfeldhalle 

14.30 h, Weibl. C – SV Zweibrücken, Taubenfeldhalle 

16.15 h, Weibl. D – SF Rilchingen, Taubenfeldhalle 

 

Auswärtsspiele – Sonntag, 10.09.

19.00 h, HSG Ottw./Steinb. -  Männl. A2, Sporthalle Ottweiler

16.50 h, HC St. Johann – Männl. D, Bruchwiesenhalle SB

12.15 h, HWE Homburg – Männl. E1, Sporthalle Waldmohr 

14.30 h, HSG Spiesen – Männl. E2, Sporthalle Langdell Spiesen

1. Frauen

DJK Marpingen – TV Merchweiler 18:20 (Hz 11:11)

Tor: Annalena Zahm, Sandra Rubil, Laura Müller

Feld: Milena Knapp (8), Jana Herrgen, Lara Dörr (1), Laura Zimmer, Saskia Willich, Hannah Seel, Lena Margardt (3), Anna Krier, Jana Seel (1), Natalie Raber (4), Sara Breier (3)

 

2. Männer

TV Merchweiler – HG Itzenplitz 26:26 (HZ 14:11)

Tor: Michael Engel, Tobias Roth

Feld: Andreas Moßmann (3), Andrej Grenz (2), Hendrik Lindemann (1), Simon Jost, Simon Aatz, Alexander Potdevin (6), Christoph Wagner (5), Lucas Kuhn (1), Lars Zimmer (3), Fabian Groß (1), Pascal Duez (2), Dominique Cartus (2) 

 

3. Männer

TV Merchweiler – SV Zweibrücken 3 39:32 (HZ 19:13)

Tor: Jan Schäfer

Feld: Oliver Fess, Jonas Schneider (3), Christian Czernickiewitz (13), Eric Gutfrucht, Philipp Altmeyer (3), Alexander Löb, Peter Stuhr (5), Torsten Stoll (5), Michael Lang-Kastel (2), Sören Stoll (3), Björn Stoll (1), Andreas Wittig (4)

 

Die weibliche C-Jugend der Spielgemeinschaft Merchweiler/Quierschied konnte das Werner Jung Gedächtnis Turnier am 26. August in Saarlouis für sich entscheiden. 

8 Mannschaften spielten um den Turniersieg.  In der großen Stadtgartenhalle gingen unsere Mädels ohne Respekt zu Werke. Im ersten Spiel ein klares 4:1 gegen den Gastgeber Fraulautern-Überherrn.  Auch die weiteren Gruppenspiele gegen die luxemburgische Mannschaft des HC Bettenbourg und auch gegen die SG Saarbrücken West wurden erfolgreich gestaltet.

Das Trainergespann Wolfgang Schlicker und Achim Gattermann konnte alle Spielerinnen Einsatzzeiten gönnen. Dann folgte das Endspiel gegen den Gruppensieger der Gruppe B HC Schmelz. Auch hier ließen wir uns nicht die Butter vom Brot nehmen und siegten 5:3.

Eine schöne Urkunde und ein toller Spielball waren der Lohn der Mühen. Es hat wieder mal Spaß gemacht.

Erster Spieltag in der Saison 2017/2018!

Insgesamt 6 aktive (4 Männer, 2 Frauen) Mannschaften sowie in Spielgemeinschaft mit dem ASC Quierschied 14 (8 männliche und 6 weibliche) Jugendmannschaften und eine gemischte F-Jugend gehen auf Punktejagd.

Alle Mannschaften freuen sich bei ihren Spielen auf zahlreiche Zuschauer-unterstützung.

 

 

 

1. Männer

Spielfrei, die HF Illtal 2 hat das Spiel verlegt.

An diesem Wochenende 12/13.08.  fand zum 8. Mal das Jugendturnier „Lothar-Seel-Cup“ statt.
Samstags morgens begannen unsere männliche und weibliche E Jugend. Danach spielten die männliche und weibliche D ein Dreier Turnier gegen Lebach. Die Mädchen als auch die Jungs gewannen ihre Partie gegen Lebach/Schmelz.
Die Mädels unterlagen unseren Jungs nur denkbar knapp und zeigten ebenfalls eine tolle Leistung.
Zum Abschluss des Jugendturnieres an diesem Samstag trat unsere männliche C-Jugend gegen den Nachwuchs des Bundesligisten VfL Gummersbach an.
Die Jungpanther zeigten von Beginn an ihre Krallen. Die Abwehr war sehr robust und im Angriff konnte man mehrmals tolle Angriffe bewundern. Am Schluss sprang ein viel umjubelter 23:20 Sieg für unsere C-Jugend heraus. Klasse Jungs.
Am Abend wurde dann noch unsere 1. Mannschaft den Fans vorgestellt. Der breite Kader konnte gegen Elm/Sprengen einen 27:15 Sieg einfahren.

Der Sonntag startete dann mit einem 4er Turnier unserer weiblichen C. Durch Siege gegen Merzig/Brotdorf(13:10), Oberthal (10:5) und Schmelz (16:6) errangen die Pantherkätzchen den Turniersieg. (Genauerer Bericht unter Spielberichte > weibl. C-Jugend)

Am frühen Nachmittag waren wieder unsere Jungs der C-Jugend am Zug. Gegen den SV64 Zweibrücken siegten die Jungpanther 16:12. Gegen den VfL Gummersbach unterlag die C-Jugend unglücklich 10:11.

Da der VfL Gummersbach auch mit ihrer B Jugend angereist war, konnte unsere A-Jugend ihre Kräfte gegen die Jungs aus dem Bergischen messen. Die Begegnung verlief immer ausgeglichen und endete auch leistungsgerecht 18:18.

Zum Abschluss von  Tag 2 bestritt unsere männliche B Jugend noch einen Wettstreit gegen Elm/Sprengen und den VfL Gummersbach.  Leider unterlag unsere B Jugend mit 13:11 gegen Elm/Sprengen und mit 7:19 gegen den Nachwuchs des Bundesligisten.

Es war ein rundum gelungenes Turnier, bei dem unsere Jugend 3 Wochen vor Saisonbeginn ihre Kräfte messen konnte.
Danke an den VfL Gummersbach, der durch die Auftritte ihres C und B Nachwuchses den Lothar-Seel Cup sehr belebt haben. 

Vorbereitung zur Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar läuft auf vollen Touren 

In diesem Jahr hat die SG Merchweiler/Quierschied mit der männlichen C-Jugend einen großen Schritt in die Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar vor. Die Vorbereitung mit unseren beiden Trainern Jörg Wilhelm und Zejlko Rubil hat viele unterstützende Hände um das Training individuell besser gestalten zu können. Die Kids trainieren seit Wochen teilweise fünf Mal die Woche und absolvieren noch zusätzlich Testspiele. Die Trainingsbeteiligung und der Teamspirit sind hervorragend. 

An diesem Wochenende stand nach mehrwöchigem Training nun das erste Testspiel gegen SV64 Zweibrücken an. Der SV64 spielt ebenfalls in der RPS-Liga. Also waren die Jungpanther als auch die Eltern gespannt auf dieses Kräftemessen, um zu wissen ob die Mannschaft in der Oberliga bestehen kann.

Unser Spiel begann etwas zerfahren. In der Abwehr gab es Abstimmungsschwierigkeiten und im Angriff wurden die Bälle auf manchen Positionen nicht schnell genug weiter gespielt. Doch durch schöne Einzelleistungen im Angriff verliefen die ersten 20 Minuten ausgeglichen. Nach und nach fanden die Jungpanther besser ins Spiel und so stand es zur Halbzeit 15:12. 

In der Halbzeit wurden die Fehler nochmals angesprochen. Die Abwehr wurde neu eingestellt und auch im Angriff wurde die Harmonie untereinander besser.  Auch wurde der Gegner zusehends müder. So konnte die SG Tor um Tor den Abstand vergrößern. Auch unsere Perspektivspieler des jüngeren Jahrgangs kamen zum Zuge und  machten ihre Sache gut. Am Ende stand ein 31:22 Sieg gegen den Ligakonkurrenten zu Buche. Dies zeigte unserem Trainerteam als auch den Eltern, dass der Weg in die Oberliga der richtige Weg ist und sich unsere Jungs dort nicht verstecken müssen.

Der nächste Prüfstein für unsere Jungpanther wird am Lothar Seel Cup erwartet. Dort spielt unsere C-Jugend gegen den VFL Gummersbach und den SV Zweibrücken. Auch stehen noch 2 Testspiele gegen Kaiserslautern/Dansenberg auf dem Programm.

 

Aufstellung:  Florian Aatz, Joshua Schöneberger, Domenik  Aatz, Tom Schlicker, Tim Altmeyer, Aljoscha Becker, Fabian Becker, Jakob Schaum, Phillip Abel, Julian Prünn

 

Die Tour de France ist in vollem Gange. Davon ließen sich die Trainer der weibl. C-Jugend der Jugendspielgemeinschaft Merchweiler/Quierschied Wolfgang Schlicker und Achim Gattermann inspirieren und organisierten für die Mädels eine Fahrradtour durchs Fischbachtal. Pünktlich zum Treffpunkt
hatte der Wettergott ein Einsehen, denn Starkregen wich der strahlenden Sonne.
Eine erste Gruppe traf sich im Allenfeld und man startete Richtung Quierschied. Dort wartete eine weitere Gruppe und wir radelten gemeinsam Richtung Fischbach los. Kaum gestartet hatten wir auch schon Reifenpannenpech und mußten an der Fischbacher Tankstelle Luft nachfüllen. Am Netzbachtalweiher angekommen pausierten wir und gönnten uns ein Eis am Stiel. Wolfgang ließ am See noch ein paar Steine hüpfen und anschließend kehrten wir um.
Auch eine weitere Reifenpanne hinderte uns nicht am gesunden Ankommen in Quierschied und auch die Allenfeldgruppe erreichte nach weiteren 25 min wohlbehalten die Merchweiler Sporthalle. Die beteiligten Parteien waren mit diesem Alternativtraining hoch zufrieden und freuen sich nun auf weitere Aktivitäten (Minigolf im Allenfeld ist geplant).