männliche C:

An diesem Sonntag bestritt unsere alte C1 ihr letztes Turnier. Dies sollte ein gelunger Abschluss einer tollen Saison werden. Sogar Petrus stimmte sich milde. Bei strahlendem Sonnenschein und tropischen Temperaturen machten wir uns auf den Weg nach Kirkel, ins Naturfreibad, wo das Turnier stattfand. 

 

Gegen die beiden Gruppengegner HC St.Johann und TuS Riegelsberg spielten sich die Jungpanther warm. Ohne Satzverlust erreichte die SG klar als Tabellenerster das Halbfinale. Dort erwartete uns der TuS Wiebelskirchen. Mit tollen Trickwürfen, Kempa und 2er Wertungen durch unsere Torleute, ließen die Jungpanther dem TuS Wiebelskirchen nicht den Hauch einer Chance.

 

Im Finale trafen wir dann auf den Ausrichter SG St.Ingbert/Kirkel. Zwar spielerich überlegen, begann die Partie etwas zerfahren. Wiederum durch einige 2er Wertungen machten wir den ersten Satz mit 4 Zählern Vorsprung klar. In Satz 2 spielte unser Gegner zunehmend härter. Flo verletzte sich (Knie im Unterleib) und die Schiris pfiffen 2 Penalty. Doch unsere Jungs blieben cool, ließen sich von der Hektik und harten Gangart nicht anstecken und gewannen Satz 2 mit 3 Zählern Vorsprung. Turniesieg!!!

 

So konnte man bei der Siegerehrung mit unseren C-Mädels zusammen den Turniersieg feiern, denn die Pantherkätzchen setzten sich auf dem Nachbarplatz ebenfalls als Turniersieger durch. 

 

Nach den beiden Gewinnerteams der SG erfrischten sich noch etwas im Naturfreibad, die Eltern und Betreuer taten dies bei kalten Getränken. Tolle Veranstaltung, klasse Leistung, genialer Abschluss einer geilen Saison. Weiter so Jungs, nehmt diesen Schwung mit in die neue Saison.

 

Aufstellung:

Maurice Bendjeddou, Schöneberger Joshua, Florian Westrich, Tom Schlicker, Luca Stenger, Nico Czajka, Aljoscha Becker, Merlin Löb, Fabian Becker

weibliche C:

Die weibl. C-Mädels der SG ASCQuierschied/TVMerchweiler gewannen das  Beach Turnier der Kirkeler Handballer.

Zum Glück begann das Turnier an diesem heißen Sommertag schon morgens um  10 Uhr. Die Fangemeinde der SG belagerten mehrere Tischgarnituren mit Sonnenschirmen und sahen im ersten Spiel gegen die SV Zweibrücken eine von Wolfgang und Achim sehr gute eingestellte Beachmannschaft der SG.  Beide Halbzeiten wurden erfolgreich gestaltet.

Auch die Mannschaften der Spielgemeinschaft Merzig/Brotdorf/Losheim  konnten in Schach gehalten werden. So zog man ungeschlagen ins Enspiel ein. Dort wartete wieder Zweibrücken, die auf  die Revanche brannten. In einem spannenden Spiel verließen unsere Mädels am Ende den Platz als Sieger. Die erste Halbzeit ging mit 9:6 an uns. Die zweite Hälfte wurde erst 10 Sekunden vor Schluß mit dem Treffer zum 9:8 entschieden.

Folgende Spielerinnen feierten mit Rostwurst, Kaltgetränk und einem  anschließenden Schwimmchen im Kirkeler Naturfreibad

Lara Threm, Jule Jose, Lisa Schweitzer, Katharina Herrmann, Anna  Gattermann, Kira Mager, Anesa Hoti

 

 

Da auch im Parallelturnier die männl. C den Platz als Sieger verließ,  sprachen die Offiziellen (u.a. der Vorsitzende des Fanclubs Armin Jose) von einem historischen Tag für die Jugendspielgemeinschaft

Am sehr sonnigen Fronleichnamsmorgen brachen wir um 7.30 Uhr nach Sobernheim auf.

Im Nahetal angekommen schlugen wir unsere "Zelte" auf. Da auch weibl. E und D mit im Schlepptau waren, entstand so ein großes Lager mit viel Schatten, der auch zwischen den Spielen dringend benötigt wurde. Der Pantherkätzchen der weibl. C absolvierten in der  Vorrunde vier Spiele u.a. anderem gegen den Gastgeber und die Spielgemeinschaft Osthofen/Worms.
Alle Spiele, insgesamt vier, wurden erfolgreich gestaltet. Nur im letzten Spiel gegen Kastel (bei Mainz) mussten wir uns mit einem Unentschieden (8:8) begnügen. Eine tolle Vorrunde.....Allerdings war dann im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Kirn (2.Platz RPS-Liga) mit einer 12:7 Niederlage Endstation. Nach der Siegerehrung und dem Räumen des Lagers fuhren wir  zufrieden nach Hause. 

Die weibliche C-Jugend (Jahrgänge 2003, 2004 oder große Mädchen 2005)

sucht ab sofort eine Torhüterin.

Die Mannschaft ist gut aufgestellt und ambitioniert. Der Trainingsbetrieb 

beinhaltet 2 Einheiten pro Woche 

Es dürfen auch gern Handballanfänger sein. Wer Spaß am Sport und keine

Angst vor dem Ball hat, der ist bei uns richtig. Trainiert wird in der Allenfeldhalle in Merchweiler jeweils Montags und Mittwoch von 16 bis 18 Uhr.

Wir haben Dein Interesse geweckt, dann melde Dich doch einfach.

 

Trainer Achim Gattermann, 01607400262

Co-Trainer Wolfgang Schlicker, 01722852339

Betreuerin Susanne Jose, 017680392881

GEWINNE TOMBOLA SCHLEMMERTAGE

Merchweiler 

0019, 0142, 0329, 0408,  0489,  0496, 0497

0597, 0624, 0706, 0710, 0750, 0751 

1038, 1043, 1087, 1140, 1192, 1243

1552, 1653, 1735, 1742, 1940, 1973

2029, 2068, 2080, 2197, 2215, 2234, 2467, 2486

2569, 2580, 2581, 2582,2617, 2618, 2714, 2736, 2938

3212 

3553, 3554, 3615, 3668, 3669, 3773, 3845, 3856

4245, 4373, 4403, 4423, 4497 

4602, 4636, 4639, 4669, 4797, 4884, 4940, 4989

5110, 5123, 5174, 5202, 5354, 5363, 5422, 5423, 5464, 5491

5653, 5741, 5879

6068, 6157, 6222, 6277, 6315, 6380, 6489, 6497,

6618, 6690, 6714, 6715, 6845, 6863, 6864, 6891

7167, 7170, 7395 

7515, 7555, 7592, 7648, 7676, 7896, 7933

8001, 802, 8061, 8097, 8150, 8154, 8199, 8244, 8278, 8322, 8351, 8406

8523, 8575, 8633, 8665, 8817, 8825

9219, 9251, 9310, 9374, 9387 

9531, 9640, 9656, 9670, 9694, 9745, 9918, 9991

 

Einzulösen bei: Sparkasse Neunkirchen, Hauptstraße, Merchweiler

Ein voller Erfolg für die SG

In diesem Jahr richtete die SG Merchweiler/Quierschied ihr 1. Handballcamp für Jugendliche aus. Gesponsort durch die beiden Fördervereine der SG war es möglich, 2 Trainer der Jugendakademie des VfL Gummersbach ins Saarland zu holen. Dies waren der frühere Merchweiler Philipp Jonas Wilhelm (Coach der U15 und U17 des VfL) und Mike Pallach (Akademieleiter des VfL Gummersbach). Unterstützt wurde das Duo noch von Rachel Wilhelm, der Schwester von Philipp Jonas. Von Donnerstag bis Sonntag standen  7 Trainingseinheiten (täglich von 9-17 Uhr) auf dem Programm. Insgesamt 44 Kinder (12 Mädels und 32 Jungs) hatten in den 4 Tagen eine Menge Spaß und erlernten von den beiden Trainern Wurftechniken, Abwehrverhalten, Kleingruppentaktik und Koordinationsübungen.

Rund um das Trainingsgeschehen waren viele fleißige Hände im Einsatz und mehrere Eltern spendeten Kuchen und Salate. Auch für ein warmes Mittagessen, Obst und Getränke war an allen Tagen bestens gesorgt. 

Dieses tolle Umfeld honorierten die wissenshungrigen Kids mit tollen Engagement und Einsatz in den Trainingseinheiten. 

Trainiert wurde in 2 Gruppen, Mädels der Jahrgänge 2002 bis 2005 und die Jungs der Jahrgänge 2004 und 2005 bildeten die Gruppe 1. 

In der Gruppe 2  tummelten sich Jungs der Jahrgänge 2001 bis 2003. Freitags bekam jedes Kind noch ein Camp–T-Shirt mit dem auch ein gemeinsames Foto gemacht wurde.

Viele Jungendtrainer der Handballgemeinschaft nutzten die Sequenzen auch dazu, um Impulse für ihre Mannschaften und ihre Trainingspläne zu erhaschen.

Beide Profitrainer lobten nach ihrer Abschlusseinheit den tollen Einsatz und auch die gute Qualität der Jungs und Mädels. 

Nach den Abschlussspielen am Sonntagmorgen wurde diese tolle Veranstaltung mit den Kids und Eltern bei Schwenker, Grillwürstchen und Salat beendet. 

Eine rundum gelungene Veranstaltung ließ die Organisatoren schon Pläne fürs kommende Jahr schmieden, dieses Handballcamp zu wiederholen.

 

 

Handballer-Stand bei den Schlemmertagen.

27. und 28. Mai auf dem Marktplatz

Rundstand, Zelt, Essensbude

Wir servieren Chili con Carne

Unser Barkeeper Timo Scherer 

(Spieler der 1. Männermannschaft)

 mixt leckere Cocktails

Auch für alle anderen Getränke ist bestens gesorgt. 

Also besucht den Stand der Merchweiler Panther und Pantherladies.

Wir freuen uns auf euch!

 

Mit dem letzten Spiel der weiblichen C-Jugend gegen den Tabellenführer SG Merzig/Brotdorf, das mit 21:20 gewonnen wurde, ging auch für unsere Jugendmannschaften die Saison zu Ende.

Zweimal konnte die Vizemeisterschaft errungen werden, die männliche C1 in der Saarlandliga mit 36:6 (punktgleich mit der HG Saarlouis) und die männliche E1 in der Staffel 1 mit 18:2 Punkten.

Die männliche C geht in der nächsten Saison das Abenteuer RPS-Liga an. 

 

Ergebnisse

 

Männliche D

TV St. Wendel – SG Merchw./Quiersch. 15:14 (HZ 11:7)

Es spielten: 

Jonathan Becker (1), Philipp Abel (1), Bennett Köster (2), Jakob Schaum (2),Julian Krämer (2), Maurice Müller, Lukas Bootz (2), Pascal Becker, Philipp Petschick (1), Tom Chzernickiewitz (3), Kevin Mutig

 

1. Männer

TV Merchweiler – HSG Dudweiler/Fischbach 20:22 (Hz 10:9)

Tor: Dominik Schwindling, Alexander Albert

Feld: Torben Helfgen (3), Philipp Henkel (6), Philipp Michel (2), Chrisitan Czernickiewitz, Dominique Cartus, Timo Scherer (2), Ruwen Schäfer, Ralph Rechkemmer, Andrej Grenz, Philip Schwan (1), Tobias Ranft (5), Lars Schlicker (1)

 

2. Männer

TV Birkenfeld – TV Merchweiler 28:33 (Hz 16:20)

Tor: Tobia Roth, Dominik Schwindling

Feld: Jonas Schneider (2), Hendrik Lindemann (5), Simon Jost (3), Christoph Wagner (11), Morten Martin (4), Fabian Groß (8), Steven Weiler

 

Unser Jung-Panther Joshua Rodener - A-Jugendspieler und Trainer der F-Jugend - wurde auf dem Verbandjugendtag des Handballverbandes Saar zum Jugendsprecher des HVS gewählt.
Wir gratulieren Joshua ganz herzlich und wünschen ihm bei der Ausübung seines Amtes viel Erfolg.