Vorbereitung zur Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar läuft auf vollen Touren 

In diesem Jahr hat die SG Merchweiler/Quierschied mit der männlichen C-Jugend einen großen Schritt in die Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar vor. Die Vorbereitung mit unseren beiden Trainern Jörg Wilhelm und Zejlko Rubil hat viele unterstützende Hände um das Training individuell besser gestalten zu können. Die Kids trainieren seit Wochen teilweise fünf Mal die Woche und absolvieren noch zusätzlich Testspiele. Die Trainingsbeteiligung und der Teamspirit sind hervorragend. 

An diesem Wochenende stand nach mehrwöchigem Training nun das erste Testspiel gegen SV64 Zweibrücken an. Der SV64 spielt ebenfalls in der RPS-Liga. Also waren die Jungpanther als auch die Eltern gespannt auf dieses Kräftemessen, um zu wissen ob die Mannschaft in der Oberliga bestehen kann.

Unser Spiel begann etwas zerfahren. In der Abwehr gab es Abstimmungsschwierigkeiten und im Angriff wurden die Bälle auf manchen Positionen nicht schnell genug weiter gespielt. Doch durch schöne Einzelleistungen im Angriff verliefen die ersten 20 Minuten ausgeglichen. Nach und nach fanden die Jungpanther besser ins Spiel und so stand es zur Halbzeit 15:12. 

In der Halbzeit wurden die Fehler nochmals angesprochen. Die Abwehr wurde neu eingestellt und auch im Angriff wurde die Harmonie untereinander besser.  Auch wurde der Gegner zusehends müder. So konnte die SG Tor um Tor den Abstand vergrößern. Auch unsere Perspektivspieler des jüngeren Jahrgangs kamen zum Zuge und  machten ihre Sache gut. Am Ende stand ein 31:22 Sieg gegen den Ligakonkurrenten zu Buche. Dies zeigte unserem Trainerteam als auch den Eltern, dass der Weg in die Oberliga der richtige Weg ist und sich unsere Jungs dort nicht verstecken müssen.

Der nächste Prüfstein für unsere Jungpanther wird am Lothar Seel Cup erwartet. Dort spielt unsere C-Jugend gegen den VFL Gummersbach und den SV Zweibrücken. Auch stehen noch 2 Testspiele gegen Kaiserslautern/Dansenberg auf dem Programm.

 

Aufstellung:  Florian Aatz, Joshua Schöneberger, Domenik  Aatz, Tom Schlicker, Tim Altmeyer, Aljoscha Becker, Fabian Becker, Jakob Schaum, Phillip Abel, Julian Prünn

 

Die Tour de France ist in vollem Gange. Davon ließen sich die Trainer der weibl. C-Jugend der Jugendspielgemeinschaft Merchweiler/Quierschied Wolfgang Schlicker und Achim Gattermann inspirieren und organisierten für die Mädels eine Fahrradtour durchs Fischbachtal. Pünktlich zum Treffpunkt
hatte der Wettergott ein Einsehen, denn Starkregen wich der strahlenden Sonne.
Eine erste Gruppe traf sich im Allenfeld und man startete Richtung Quierschied. Dort wartete eine weitere Gruppe und wir radelten gemeinsam Richtung Fischbach los. Kaum gestartet hatten wir auch schon Reifenpannenpech und mußten an der Fischbacher Tankstelle Luft nachfüllen. Am Netzbachtalweiher angekommen pausierten wir und gönnten uns ein Eis am Stiel. Wolfgang ließ am See noch ein paar Steine hüpfen und anschließend kehrten wir um.
Auch eine weitere Reifenpanne hinderte uns nicht am gesunden Ankommen in Quierschied und auch die Allenfeldgruppe erreichte nach weiteren 25 min wohlbehalten die Merchweiler Sporthalle. Die beteiligten Parteien waren mit diesem Alternativtraining hoch zufrieden und freuen sich nun auf weitere Aktivitäten (Minigolf im Allenfeld ist geplant).

Der Spielplan folgt in Kürze

8. LOTHAR SEEL Jugend-CUP 2017
12. und 13. August 2017


Hallo Handballfreunde,

die Jung -Panther der SG TV Merchweiler/ASC Quierschied laden auch in diesem Jahr wieder zum traditionellen Lothar-Seel Jugend-Cup ein.

Ideal als Trainingseinheit zur Saisonvorbereitung freuen wir uns auf Eure Anmeldung zu nachfolgenden Mannschaften:

12. August 2017 ( Samstag )
weibl. und männl. E - Jugendmannschaften
weibl. und männl. D - Jugendmannschaften

13. August 2017 ( Sonntag )
weibl. und männl. C - Jugendmannschaften
weibl. und männl. B - Jugendmannschaften

Die Spiele finden im Pantherkäfig (Allenfeldhalle) Merchweiler statt. Wir empfehlen frühzeitige Anmeldungen, da die Plätze begrenzt sind. Es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.

Die Spielpläne sowie die Turnierordnung werden spätestens 10 Tage vor Turnierbeginn zugesandt.
Gespielt wird im Block, also eine Altersklasse an Vor- oder Nachmittag.
Das Startgeld / Mannschaft beträgt 20,00 Euro und ist am Turniertag zu entrichten.

Anmeldungen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Meldeschluss: 14.Juli 2017
Alle Panther-Kids freuen sich schon auf faire, interessante Spiele mit unseren Gästen.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.

Sabine Schwarz-Pfister
TV Merchweiler
(Abteilung Handball) 

Am Wochenende vom 9. bis 10. Juni war unsere E-Jugend zu Gast in Louxemburg auf dem alljährlichen 18. Wisi Cup. Die Voraussetzungen schienen optimal: perfektes Wetter und zwei motivierte Mannschaften, die beide in der U 12 Jugend gemeldet waren. Die Jungs der ersten Mannschaft hatten gegen die meisten Mannschaften kaum Probleme und kämpfte sich, wie in der Saison souverän durch das Turnier. Nur im letzten Spiel, gegen Dudelange, musste sich auch unsere erste Mannschaft, nach zwei harten, heißen und anstrengenden Tagen geschlagen geben. Die zweite Mannschaft, mit hauptsächlich den Jüngeren Spielern, hatte da schon mehr Probleme, doch meisterten es nichts desto trotz ebenso souverän. Zwar verlor man ein paar mehr Spiele aber die Leistung war dennoch spitze. Wir reisten endlich, nach zwei Tagen purer Sonne, etwa 48 Stunden Sport, denn geschlafen wurde in der Sporthallle des Nachbarorts nicht unbedingt lange und zwei Pokalen nach Hause. Die E1 schaffte es wegen der Niederlage gegen Dudelange leider nur auf den zweiten Platz und die E2 erspielte sich immerhi noch einen sehr guten sechsten Platz. Das nächste Turnier ließ jedoch nicht lange auf sich warten und so standen wir gleich Donnerstags wieder in aller Frühe in Quierschied, um gemeinsam nach Bad Sobernheim aufs Felke-Turnier zu fahren. Auch an diesem Tag sollte die Sonne ohne Erbarmen scheinen und zum Glück hatten wir einen Faltpavillon gegen das Verbrennen dabei. In diesem Turnier wurden die Mannschaften etwas umgestaltet, sodass der Ältere und der Jüngere Jahrgang jeweils zusammen spielte. Aber dies schmälerte die Leistung in keiner der beiden Mannschaften, ganz im Gegenteil. Die Mannschaft des jüngeren Jahrgangs marschierte mit 6:0 Punkten und sehr starker Leistung, zudem ohne Tormann auf den ersten Platz. Auch die älteren Jungs erreichten das Finalspiel und schlugen die Gegner der JSG Ingelheim/ Ober- Hilbringen mit 16:5. So konnten sich beide Mannschaften und Trainer über jeweils einen Pokal und ersten Platz freuen. An beiden Turnieren merkte man, dass die Hitze und die Sonne an den Jungs ( aber nicht ausschließlich an ihnen) nagte. Sätze wie „Kräm dich ein!“, „Trink was!“ und „Mach dein Handtuch wieder nass!“, durften ihnen wohl alle genauso den Hals raushängen, wie wir sie nicht mehr sagen können. Dennoch war die Woche und waren  beide Turniere anstrengend aber auch wunderschön.

männliche C:

An diesem Sonntag bestritt unsere alte C1 ihr letztes Turnier. Dies sollte ein gelunger Abschluss einer tollen Saison werden. Sogar Petrus stimmte sich milde. Bei strahlendem Sonnenschein und tropischen Temperaturen machten wir uns auf den Weg nach Kirkel, ins Naturfreibad, wo das Turnier stattfand. 

 

Gegen die beiden Gruppengegner HC St.Johann und TuS Riegelsberg spielten sich die Jungpanther warm. Ohne Satzverlust erreichte die SG klar als Tabellenerster das Halbfinale. Dort erwartete uns der TuS Wiebelskirchen. Mit tollen Trickwürfen, Kempa und 2er Wertungen durch unsere Torleute, ließen die Jungpanther dem TuS Wiebelskirchen nicht den Hauch einer Chance.

 

Im Finale trafen wir dann auf den Ausrichter SG St.Ingbert/Kirkel. Zwar spielerich überlegen, begann die Partie etwas zerfahren. Wiederum durch einige 2er Wertungen machten wir den ersten Satz mit 4 Zählern Vorsprung klar. In Satz 2 spielte unser Gegner zunehmend härter. Flo verletzte sich (Knie im Unterleib) und die Schiris pfiffen 2 Penalty. Doch unsere Jungs blieben cool, ließen sich von der Hektik und harten Gangart nicht anstecken und gewannen Satz 2 mit 3 Zählern Vorsprung. Turniesieg!!!

 

So konnte man bei der Siegerehrung mit unseren C-Mädels zusammen den Turniersieg feiern, denn die Pantherkätzchen setzten sich auf dem Nachbarplatz ebenfalls als Turniersieger durch. 

 

Nach den beiden Gewinnerteams der SG erfrischten sich noch etwas im Naturfreibad, die Eltern und Betreuer taten dies bei kalten Getränken. Tolle Veranstaltung, klasse Leistung, genialer Abschluss einer geilen Saison. Weiter so Jungs, nehmt diesen Schwung mit in die neue Saison.

 

Aufstellung:

Maurice Bendjeddou, Schöneberger Joshua, Florian Westrich, Tom Schlicker, Luca Stenger, Nico Czajka, Aljoscha Becker, Merlin Löb, Fabian Becker

weibliche C:

Die weibl. C-Mädels der SG ASCQuierschied/TVMerchweiler gewannen das  Beach Turnier der Kirkeler Handballer.

Zum Glück begann das Turnier an diesem heißen Sommertag schon morgens um  10 Uhr. Die Fangemeinde der SG belagerten mehrere Tischgarnituren mit Sonnenschirmen und sahen im ersten Spiel gegen die SV Zweibrücken eine von Wolfgang und Achim sehr gute eingestellte Beachmannschaft der SG.  Beide Halbzeiten wurden erfolgreich gestaltet.

Auch die Mannschaften der Spielgemeinschaft Merzig/Brotdorf/Losheim  konnten in Schach gehalten werden. So zog man ungeschlagen ins Enspiel ein. Dort wartete wieder Zweibrücken, die auf  die Revanche brannten. In einem spannenden Spiel verließen unsere Mädels am Ende den Platz als Sieger. Die erste Halbzeit ging mit 9:6 an uns. Die zweite Hälfte wurde erst 10 Sekunden vor Schluß mit dem Treffer zum 9:8 entschieden.

Folgende Spielerinnen feierten mit Rostwurst, Kaltgetränk und einem  anschließenden Schwimmchen im Kirkeler Naturfreibad

Lara Threm, Jule Jose, Lisa Schweitzer, Katharina Herrmann, Anna  Gattermann, Kira Mager, Anesa Hoti

 

 

Da auch im Parallelturnier die männl. C den Platz als Sieger verließ,  sprachen die Offiziellen (u.a. der Vorsitzende des Fanclubs Armin Jose) von einem historischen Tag für die Jugendspielgemeinschaft

Am sehr sonnigen Fronleichnamsmorgen brachen wir um 7.30 Uhr nach Sobernheim auf.

Im Nahetal angekommen schlugen wir unsere "Zelte" auf. Da auch weibl. E und D mit im Schlepptau waren, entstand so ein großes Lager mit viel Schatten, der auch zwischen den Spielen dringend benötigt wurde. Der Pantherkätzchen der weibl. C absolvierten in der  Vorrunde vier Spiele u.a. anderem gegen den Gastgeber und die Spielgemeinschaft Osthofen/Worms.
Alle Spiele, insgesamt vier, wurden erfolgreich gestaltet. Nur im letzten Spiel gegen Kastel (bei Mainz) mussten wir uns mit einem Unentschieden (8:8) begnügen. Eine tolle Vorrunde.....Allerdings war dann im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Kirn (2.Platz RPS-Liga) mit einer 12:7 Niederlage Endstation. Nach der Siegerehrung und dem Räumen des Lagers fuhren wir  zufrieden nach Hause. 

Die weibliche C-Jugend (Jahrgänge 2003, 2004 oder große Mädchen 2005)

sucht ab sofort eine Torhüterin.

Die Mannschaft ist gut aufgestellt und ambitioniert. Der Trainingsbetrieb 

beinhaltet 2 Einheiten pro Woche 

Es dürfen auch gern Handballanfänger sein. Wer Spaß am Sport und keine

Angst vor dem Ball hat, der ist bei uns richtig. Trainiert wird in der Allenfeldhalle in Merchweiler jeweils Montags und Mittwoch von 16 bis 18 Uhr.

Wir haben Dein Interesse geweckt, dann melde Dich doch einfach.

 

Trainer Achim Gattermann, 01607400262

Co-Trainer Wolfgang Schlicker, 01722852339

Betreuerin Susanne Jose, 017680392881

GEWINNE TOMBOLA SCHLEMMERTAGE

Merchweiler 

0019, 0142, 0329, 0408,  0489,  0496, 0497

0597, 0624, 0706, 0710, 0750, 0751 

1038, 1043, 1087, 1140, 1192, 1243

1552, 1653, 1735, 1742, 1940, 1973

2029, 2068, 2080, 2197, 2215, 2234, 2467, 2486

2569, 2580, 2581, 2582,2617, 2618, 2714, 2736, 2938

3212 

3553, 3554, 3615, 3668, 3669, 3773, 3845, 3856

4245, 4373, 4403, 4423, 4497 

4602, 4636, 4639, 4669, 4797, 4884, 4940, 4989

5110, 5123, 5174, 5202, 5354, 5363, 5422, 5423, 5464, 5491

5653, 5741, 5879

6068, 6157, 6222, 6277, 6315, 6380, 6489, 6497,

6618, 6690, 6714, 6715, 6845, 6863, 6864, 6891

7167, 7170, 7395 

7515, 7555, 7592, 7648, 7676, 7896, 7933

8001, 802, 8061, 8097, 8150, 8154, 8199, 8244, 8278, 8322, 8351, 8406

8523, 8575, 8633, 8665, 8817, 8825

9219, 9251, 9310, 9374, 9387 

9531, 9640, 9656, 9670, 9694, 9745, 9918, 9991

 

Einzulösen bei: Sparkasse Neunkirchen, Hauptstraße, Merchweiler

Ein voller Erfolg für die SG

In diesem Jahr richtete die SG Merchweiler/Quierschied ihr 1. Handballcamp für Jugendliche aus. Gesponsort durch die beiden Fördervereine der SG war es möglich, 2 Trainer der Jugendakademie des VfL Gummersbach ins Saarland zu holen. Dies waren der frühere Merchweiler Philipp Jonas Wilhelm (Coach der U15 und U17 des VfL) und Mike Pallach (Akademieleiter des VfL Gummersbach). Unterstützt wurde das Duo noch von Rachel Wilhelm, der Schwester von Philipp Jonas. Von Donnerstag bis Sonntag standen  7 Trainingseinheiten (täglich von 9-17 Uhr) auf dem Programm. Insgesamt 44 Kinder (12 Mädels und 32 Jungs) hatten in den 4 Tagen eine Menge Spaß und erlernten von den beiden Trainern Wurftechniken, Abwehrverhalten, Kleingruppentaktik und Koordinationsübungen.

Rund um das Trainingsgeschehen waren viele fleißige Hände im Einsatz und mehrere Eltern spendeten Kuchen und Salate. Auch für ein warmes Mittagessen, Obst und Getränke war an allen Tagen bestens gesorgt. 

Dieses tolle Umfeld honorierten die wissenshungrigen Kids mit tollen Engagement und Einsatz in den Trainingseinheiten. 

Trainiert wurde in 2 Gruppen, Mädels der Jahrgänge 2002 bis 2005 und die Jungs der Jahrgänge 2004 und 2005 bildeten die Gruppe 1. 

In der Gruppe 2  tummelten sich Jungs der Jahrgänge 2001 bis 2003. Freitags bekam jedes Kind noch ein Camp–T-Shirt mit dem auch ein gemeinsames Foto gemacht wurde.

Viele Jungendtrainer der Handballgemeinschaft nutzten die Sequenzen auch dazu, um Impulse für ihre Mannschaften und ihre Trainingspläne zu erhaschen.

Beide Profitrainer lobten nach ihrer Abschlusseinheit den tollen Einsatz und auch die gute Qualität der Jungs und Mädels. 

Nach den Abschlussspielen am Sonntagmorgen wurde diese tolle Veranstaltung mit den Kids und Eltern bei Schwenker, Grillwürstchen und Salat beendet. 

Eine rundum gelungene Veranstaltung ließ die Organisatoren schon Pläne fürs kommende Jahr schmieden, dieses Handballcamp zu wiederholen.