Ein langer Tag sollte es werden: 5 Spiele à 20 Minuten zwischen 10 und 17 Uhr.

Sozusagen ein Handball-Marathon. Aber wir wollten dabei sein, da unsere Vorbereitung bisher nur sehr zerklüftet ablief. Es war also eine Art Trainingslager.

Wir trafen zu Beginn auf 2 Gegner, die uns lagen – und starteten mit 2 Siegen ins Turnier! Dabei wurden die Tore von mehreren Mädchen geworfen.

In den folgenden 3 Spielen verloren wir zwar gegen die Mannschaften, die später auf dem „Treppchen“ standen. Aber die Mädels zeigten schon gute Ansätze: Nach dem Anwurf durchbrachen die Mädels immer wieder die gegnerischen Deckungsreihen und kamen durchaus zu Torchancen.

Und: Jedes Mädchen kam in jedem Spiel zum Einsatz.

Alles in allem ein guter Vorbereitungstag: Die Mädchen haben gesehen, wo der Hammer hängt, aber auch, was schon geht.  Daran knüpfen wir an.

Bei schönstem Wetter fuhren wir nach Zweibrücken um beim Pfälzischer Merkur Cup für weibl. D Jugend sich mit anderen Teams zu messen. Gerade in der Saisonvorbereitung ist das der ideale Gradmesser um zu überprüfen wo wir stehen. Vieles war schon gut, aber es gibt noch einiges zu tun. Wir waren mit das jüngste Team des Turniers. Das erst Spiel gegen HSC Schweich gewannen wir. Start geglückt. Im 2. Spiel gegen TUS Brotdorf gingen wir auch als Sieger vom Platz. Im letzten Spiel der Vorrunde bekamen wir eine knappe,unnötige Niederlage gegen die Miezen aus Trier. War aber egal, Halbfinale erreicht. Da wartete kein geringer als der spätere Turniersieger VTZ. Nach sehr guter, ausgeglichener erster Halbzeit verloren wir trotz großem Kampf das Spiel. Im Spiel um Platz 3 kam es wieder zu einer Begegnung mit den Mädels des TuS Brotdorf . Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung sicherten wir uns mit einem 8:5 Sieg den 3. Platz samt Pokal. Das Turnier war sehr fair und top organisiert.

Die neu formierte weibliche E-Jugend der JSG Merchweiler/Quierschied eröffnete das diesjährige Jugendturnier am frühen Samstagmorgen. Schon vor neun standen die Offiziellen und die Eltern der Kids ihren Mann. Die Allenfeldhalle wurde hergerichtet für das Turnier jeder gegen jeden. 6 Mannschaften waren am Start. Pünktlich um zehn Uhr Anpfiff zur ersten Partie JSG M/Q gegen Oberthal.

Das neue Trainergespann Schlicker/Gattermann setzte alle 14 Spielerinnen ein. Sie kämpften bravourös und das einheimische Team behielt mit 5:3 die Oberhand. Auch das zweite Match gegen Merzig wurde 5:1 gewonnen. Im Spiel gegen den späteren Turniersieger VT Zweibrücken zogen wir den Kürzeren und im letzen Spiel (Saarbrücken West trat außer Konkurrenz an, weil Jungs die fehlenden Girls ersetzen mussten) war auch nichts mehr zu holen.
Für die meisten der Mädels war es der erste offizielle Einsatz und dafür hatten wir uns super geschlagen. Die Mädels müssen Erfahrungen sammeln und sich an die rauhe E-Jugendluft gewöhnen. Viel Spaß hat es gemacht. Das Turnier war ein voller
Erfolg. Die Bewirtung samt Grillen vor der Halle wurde von unseren Eltern prima gestemmt. Die Saison läss sich gut an. Nun heißt es weiter
fleißig trainieren und Spaß haben.....
Tor: Angelina Ecker, Brooke Cooper
Feld: Helena Dörr, Lea Knapp, Rania Fouaghla, Jana Ibrahim, Marie-Luise Bastian, Mara Dörr, Lea Bier, Cyntia Woll, Angelina Neurohr, Daisy Rossi, Leni Schultheiss, Lilly Jochum

 

Am Mittwoch, 15.08. findet zwischen dem VfL Gummersbach und der JSG Merchweiler/Quierschied ein Turnier statt.

Am Abend spielt dann noch die 1. Mannschaft des TV Merchweiler.

Das Programm:

12.00 Uhr – A-Jugend JSG M/Qu. – B-Jugend VfL

14.00 Uhr – C-Jugend JSG M/Qu. – C-Jugend VfL

16.00 Uhr – B-Jugend JSG M/Qu. – B-Jugend VfL 

17.30 Uhr 1. Männer TV Merchweiler – A-Jugend Vfl Gummersbach

Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. Wir würden uns freuen, wenn viele Zuschauer unsere Jugendmannschaften unterstützen würden.

48 1289 2226 4286 7224
118 1306 2286 4424 7234
285 1313 2306 4550 7235
297 1344 2391 4585 7257
340 1417 2393 4608 7375
358 1419 2693 4615 7394
377 1457 2806 5138 7410
386 1577 2846 5156 8353
470 1585 2888 5161 8380
500 1589 2896 5269 8534
585 1607 2996 5351 8571
643 1660 3000 5429 8681
772 1733 3027 6547 9533
783 1810 3087 6548 9547
826 1867 3109 6571 9754
890 1942 3427 6844 9824
898 1956 3631 6858 9859
1103 1982 3696 6898
1105 1999 4099 7003
1175 2070 4234 7163
1210 2115 4258 7171
1286 2132 4261 7175
 
Die Gewinne können bei der Bank1Saar
Zweigstelle Merchweiler abgeholt werden.
 

Nach der erfolgreichen Meisterschaftsrunde wünschten sich die Mädels von Trainergespann Achim Gattermann/Wolfgang Schlicker die Fahrt ins Nahetal. Schon in den Jahren zuvor fuhr man zum Saisonabschluss nach Sobernheim und immer kamen wir voller schöner Eindrücke heim. So auch dieses Mal. 16 Mannschaften spielten in vier Gruppen. Nur die Gruppenersten qualifizierten sich für das Halbfinale. Wir hatten eine sehr schwere Gruppe erwischt und mussten auch direkt gegen die einheimischen Mädels aus Sobernheim antreten, die in der Saison in RPS-Liga am Start waren. Trotzdem wir verletzungsbedingt auf Kira (mit Krücken dabei) und Lara verzichten mussten, gelang uns ein knapper 10:9 Überraschungssieg. Dieser Erfolg trug uns dann durch das komplette Turnier. Gegen das körperlich starke Team aus Idstein erkämpften wir uns einen 11:10 Sieg und zum guten Schluss gewannen wir gegen Brotdorf (mit Trainerfreund Michael Schlaup) trotz Zweitore-Rückstand mit 12:10.  Im dadurch verlustpunktfrei erreichten Halbfinale dominierten wir die rheinische Mannschaft aus Eltville (10:4). Erst im Finale mussten wir uns dann dem RPS-Meister VTZ Saarpfalz geschlagen geben. Unter großem Jubel wurde uns im Festzelt ein großer Fresskorb und der Vizepokal überreicht. Es war ein toller Tag......

 

 

Frühmorgens ging es los, um beim Felke-Turnier mitzuspielen. Dort angekommen, die Auto-Karawane wurde wieder sehr gut von Wolfgang manövriert, schlugen wir unser Lager neben den Pantherkätzchen unser C-Jugend der Spielgemeinschaft auf.

Die Spannung stieg, genau so wie die Sonne. Letztes Jahr waren die Ergebnisse durchwachsen, das wollten wir es dieses Jahr besser machen.

 

1. Männer

TV Merchweiler – HC Dillingen/Diefflen 20:21 (HZ 9:10)

Tor: Dominik Schwindling, Daniel Müller

Feld: Tobias Bernardi (3), Torben Helfgen, Philipp Henkel, Hendrik Lindemann (1), Alexander Wolfram (1), Ralph Rechkemmer (1), Christian Czernickiewitz (7), Florian Denk (2), Thorsten Dillbaum (2), Tobias Ranft (1), David Dorscheid (1)

 

Vor dem Spiel wurden die Spieler und Trainer, die wechseln, noch verabschiedet und einer der verdientesten Handballer des TVM geehrt: Hans Hartzheim

Seit frühen Jugendtagen trug Hannes, wie ihn seine Kameraden nennen, das TVM - Trikot. Hannes spielte erfolgreich im Tor, im Feld - meist am Kreis, war Schüler- und Jugendtrainer, Jugendwart, kurze Zeit Abteilungsleiter, Schiedsrichter. Er arbeitete im Orga-Kommitee mit, war immer da, wenn fleißige Hände gebraucht wurden. Bis vor kurzem spielte er noch aktiv mit. Jetzt mit fast 69 Jahren will er nur noch Fan sein, zusammen mit seiner lieben Frau Heidi. Seine Ehrung vorm letzten Saisonspiel der 1. Männermannschaft mit einem Nationalmannschaftstrikot stellt ein mehr als verdientes Dankeschön für ein Leben mit und für den TVM dar.

Im ehrenamtlichen Einsatz für "Deinen" TVM bist Du nationalmannschaftsreif, Hannes! Auch auf diesem Weg ganz, ganz herzlichen Dank und alles, alles Gute!