Nach der erfolgreichen Meisterschaftsrunde wünschten sich die Mädels von Trainergespann Achim Gattermann/Wolfgang Schlicker die Fahrt ins Nahetal. Schon in den Jahren zuvor fuhr man zum Saisonabschluss nach Sobernheim und immer kamen wir voller schöner Eindrücke heim. So auch dieses Mal. 16 Mannschaften spielten in vier Gruppen. Nur die Gruppenersten qualifizierten sich für das Halbfinale. Wir hatten eine sehr schwere Gruppe erwischt und mussten auch direkt gegen die einheimischen Mädels aus Sobernheim antreten, die in der Saison in RPS-Liga am Start waren. Trotzdem wir verletzungsbedingt auf Kira (mit Krücken dabei) und Lara verzichten mussten, gelang uns ein knapper 10:9 Überraschungssieg. Dieser Erfolg trug uns dann durch das komplette Turnier. Gegen das körperlich starke Team aus Idstein erkämpften wir uns einen 11:10 Sieg und zum guten Schluss gewannen wir gegen Brotdorf (mit Trainerfreund Michael Schlaup) trotz Zweitore-Rückstand mit 12:10.  Im dadurch verlustpunktfrei erreichten Halbfinale dominierten wir die rheinische Mannschaft aus Eltville (10:4). Erst im Finale mussten wir uns dann dem RPS-Meister VTZ Saarpfalz geschlagen geben. Unter großem Jubel wurde uns im Festzelt ein großer Fresskorb und der Vizepokal überreicht. Es war ein toller Tag......