Am Sonntag, den 23.09.2018 hatte die mE1 die HF Illtal zu Gast. Mit nur einem (geschwächten) Auswechselspieler traten wir in unserem Pantherkäfig gegen die HFI an. Direkt am Anfang dachte man noch, dass es ein knappes Spiel auf Augenhöhe zu sehen gäbe, was sich jedoch nach einigen Minuten nicht bestätigte. Unsere Abwehr stand hinten stabil und es gab wenige Probleme. Der Angriff verlief 75% über Konter, die vorne sehr souverän in Tore umgewandelt worden sind. Mit einem Halbzeitstand von 14:7 gingen die beiden Trainer mit ihrer Mannschaft zufrieden in die Kabine zur Besprechung. Mit einem Anwurf in Halbzeit 2 von uns und einem direkt erfolgten Tor, riss unsere Glückssträhne nicht ab. Mit super Torwartparaden von Jakob, erfolgten bis zum Endstand von 25:10 weitere schöne Tore und wenige Gegentore.

Super Jungs, weiter so!
Gute Besserung an Janus, der es sich trotz Erkältung nicht nehmen lies, mitzuspielen!

Tor: Jakob D.
Feld: Rufus H., Janus K., Noah A., Jonas D., David L., Felix B., Joshua J.

Schon aus gesundheitlichen Gründen, war unsere mE2 am Sonntag geschwächt. Gleich 4 Spieler mussten aus gesundheitlichen und privaten Gründen absagen, sodass wir nur noch 9 Spieler inklusive Torwart waren. Unsere Gegner war die mE-Jugend des HSV Merzig/Hilbringen. Schon beim Aufwärmen sah man die körperliche und technische Überlegung unserer Gegner. Nun stellte sich die Frage, sagt dies etwas über den Spielverlauf aus? Ja, leider. Wir fanden am Anfang nicht ins Spiel, sodass es nach 2,5 Minuten schon 6:0 für den HSV gestanden hat. Danach kam der erlösende Wurf und es stand 6:1. Schon jetzt sichtlich K.O. musste unsere mE2 in die Halbzeitpause gehen (HZ 1:16). Der Unglücksfaden riss auch in Halbzeit 2 nicht ab und der HSV konnte somit mit einem Endstand von 2:33 den Pantherkäfig verlassen.

Kopf hoch Jungs, es kommen noch bessere Spieltage und bis dahin sind auch alle wieder fit und gesund!

Tor: Lukas K.
Feld: Philipp S., Maximilian K., Bennet B., Till B., Johann D., Roderick H., Daimen S., Tim G.

Am gestrigen Samstag (15.09.2018) fuhr unsere männliche E-Jugend mit Trainer Josh nach Überherrn, um dort in die 1. Runde der Bank1Saar Jugendhanballtrophy zu starten. Leicht angespannt, aber mit viel Motivation starteten wir in das erste Spiel gegen den Gastgeber HSG Fraulautern/Überherrn. Durch technische und körperliche Überlegung unsererseits konnte ein ungefährdeter Sieg erspielt werden und somit gewann die JSG Merchweiler/Quierschied das erste Spiel mit 8:0. Nach einer Pause von zwei Spielen und einem guten Stück Kuchen, startete das zweite und wohl stärkste Spiel in dieser ersten Runde. Wir traten gegen unseren Gemeindenachbarn HG Itzenplitz an. Die Mannschaft der JSG fand am Anfang schwer ins Spiel und hatte sichtliche Probleme in der Abwehr. Jedoch gelang es den Jungs ständig Bälle abzufangen und in Tempogegenstöße mit Torerfolg umzuwandeln. In der Halbzeit wurde nochmal genauer besprochen, wie es in der Abwehr zu laufen hat. Mit dem Pfiff zur zweiten Halbzeit haben die Jungs umgesetzt, was von ihnen verlangt wurde und sie konnten wieder einen ungefährdeten Sieg mit 11:4 gegen die HG Itzenplitz erlangen. Nach einem Spiel Pause, wurde nun das letzte Spiel ausgetragen zwischen der JSG und Merzig/Hilbringen 2. Das Spiel lief erstmals auf Augenhöhe und in die Halbzeitpause ging es mit einem Stand von 2:0 für die JSG. Nach der Pause löste sich dann der Knoten und die Jungs konnten sich mit einem 6:0 Sieg für die nächste Runde qualifizieren.

Herzlich Glückwunsch Jungs! Ihr habt stark gekämpft und einen klasse Teamgeist gezeigt! drei Spiele - drei Siege, starke Leistung und auf zur 2. Runde!

Tor: Lukas K.
Feld: Janus K., David L., Noah A., Sylvain R., Urs R., Philipp S., Jonas D., Maxi K., Josh J., Felix B., Justin M.

Am heutigen Sonntag (09.09.18) trafen wir uns auf dem P+R Parkplatz Merchweiler. Von dort aus fuhren wir nach SLS-Steinrausch. Leicht angespannt vom letzten Spiel, ging es auf dem Spielfeld auch schon los. Sichtlich nervös vom vergangenen Spiel, kurz: Niederlage (3:26), wollten wir uns heute beweisen und gaben von Anfang an richtig Gas. Durch ein paar Absprachefehler in der Abwehr, gelang es der HGS zum 1:0. Dieses Tor „rüttelte uns wach“ und wir konnten uns steigern. Die Abwehr stand, der Angriff passte und unser Torwart war gut eingestimmt, sodass wir mit einem Spielstand von 4:1 (für die JSG) in die Halbzeit gingen. Nach der Halbzeit gingen wir leider schon siegessicher ins Spiel und haben der HG Saarlouis somit eine Chance gegeben, um 3 Tore zu werfen. Nun stand es 4:4 und es war wieder alles offen. Aber dann stimmte die Abwehr wieder und Saarlouis hatte keine Chance mehr. Vom 5:4 über das 7:4 und das Endergebnis von 10:4 (für die JSG), wurde eine klasse Teamleistung hingelegt und alle waren nach der Niederlage letzte Woche endlos glücklich.

Tor: Lukas K.
Feld: Johann D., Niklas F., Bennet B., Corvin J., Björn J., Philipp S., Maximilian K., Roderick H., Tim G.

 

Fazit: Wenn der Teamgeist stimmt, ist alles möglich!

Zwei klasse Spiele haben unsere mE-Jugend gestern und heute hingelegt und wir Trainer sind echt stolz auf euch! Weiter so Jungs! Das wird eine super Saison!

Am heutigen Samstag (08.09.18) war die erste Mannschaft unserer männlichen E-Jugend zu Gast beim HC St. Johann in Saarbrücken. Beim Aufwärmen sah man schon den etwas größeren Unterschied vom Körperbau unserer Jungs gegenüber dem der Gegner. Jedoch hat dies eigentlich nichts zu heißen, da die Leistung nicht rein körperlich abhängig ist. Und so begann das Spiel. Wir starteten sehr motiviert und wollten unser erstes Spiel der Saison 2018/19 unbedingt gewinnen. Durch eine sehr teamgeprägte und sauber gespielte erste Halbzeit ging es in die Pause, bei einer Führung von 13 Toren (3:16). Die zweite Halbzeit begann mit einem Anwurf von uns und somit begann weiterhin die Torejagd. Bis hin zum Endergebnis von 28:4 konnte man ein sehr schönes und vor allem ein sehr faires Spiel sehen.

Weiter so Jungs!

Leider konnte Noah verletzungsbedingt nicht mitspielen. Wir wünschen dir weiterhin Gute Besserung!

 

Tor: Jakob D.
Feld: Janus K., Felix B., David L., Rufus H. Joshua J., Urs R., Sylvain R., Jonas D.

Am heutigen Sonntag (02.09.2018) trafen die Jungs der männlichen E2 auf die Jungs des TuS Riegelsberg. In der Anfangsphase gingen die Jungs der JSG sehr zügig zur Sache und spielten schnelle Bälle. Leider kamen nur wenige bis keine Bälle bei einem Mitspieler an, sodass die sehr aufmerksame Mannschaft vom TuS, die Bälle abfing und diese in Tore verwandelten. Nach einem TimeOut in der 12. Minute, hat die Mannschaft ein strukturierteres System auf die Platte gebracht, sodass wir in der Halbzeit mit einem 8-Torerückstand (2:10) in die Kabine gingen. Anpfiff zu Halbzeit zwei. Die Eltern haben sich mittlerweile „eingetrommelt“ und unterstützten unsere Jungs lautstark. Leider gelang es den Jungs auch trotz einem besseren Angriff, als in Halbzeit eins, den zu hohen Torevorsprung nicht aufzuholen. Auch Lukas, unser Torhüter, konnte trotz überragender Leistung, den weiteren  Verlauf des Spiels nicht mehr beeinflussen. Die Mannschaft musste sich mit einem Endergebnis von 3:26 geschlagen geben.

 
Aber noch ist nichts entschieden! Also Kopf hoch Jungs, wir schaffen das! 

Am heutigen Sonntag (02.09.2018) trafen die Jungs der männlichen E2 auf die Jungs des TuS Riegelsberg. In der Anfangsphase gingen die Jungs der JSG sehr zügig zur Sache und spielten schnelle Bälle. Leider kamen nur wenige bis keine Bälle bei einem Mitspieler an, sodass die sehr aufmerksame Mannschaft vom TuS, die Bälle abfing und diese in Tore verwandelten. Nach einem TimeOut in der 12. Minute, hat die Mannschaft ein strukturierteres System auf die Platte gebracht, sodass wir in der Halbzeit mit einem 8-Torerückstand (2:10) in die Kabine gingen. Anpfiff zu Halbzeit zwei. Die Eltern haben sich mittlerweile „eingetrommelt“ und unterstützten unsere Jungs lautstark. Leider gelang es den Jungs auch trotz einem besseren Angriff, als in Halbzeit eins, den zu hohen Torevorsprung nicht aufzuholen. Auch Lukas, unser Torhüter, konnte trotz überragender Leistung, den weiteren  Verlauf des Spiels nicht mehr beeinflussen. Die Mannschaft musste sich mit einem Endergebnis von 3:26 geschlagen geben.

 
Aber noch ist nichts entschieden! Also Kopf hoch Jungs, wir schaffen das! 

Im Final-Turnier des Bank1Saar-Cups erreichte unsere männliche E-Jugend
einen hervorragenden zweiten Platz.
Insgesamt drei Spiele waren zu absolvieren.

Im ersten Spiel hatten wir noch die leichteste Aufgabe vor der Brust.
Gegen die JSG Bous-Wadgassen/Elm-Sprengen gab es nach einer 8:1
Halbzeitführung am Ende einen 13:2 Sieg zu verbuchen.

Der nächste Gegner mit der SV 64 Zweibrücken war dann schon von anderem
Kaliber. Die vielen mitgereisten Zuschauern sahen eine ausgeglichene und
spannende Partie. In der Abwehr zeigte sich das Team engagiert und
konnte so den Gegner in Schach halten. Nach 4:4 zur Halbzeit schaffte
das Team in den letzten Minuten vor Schluss sich leicht abzusetzen und
konnte einen tollen 10:8 Sieg einfahren.

Damit war das Trainerteam guter Dinge auch das letzte Spiel zum Erfolg
zu führen.

Gegen das spielerisch starke Team der JSG Saarbrücken West blieben die
Jungs aber unter ihren Möglichkeiten zurück. Bis zur Halbzeit lag die SG
Merchweiler/Quierschied zwar nur mit zwei Toren zurück (4:6), konnte
aber in der zweiten Halbzeit nicht mehr an die gute Leistung gegen
Zweibrücken anknüpfen. In der Abwehr zeigten nur Marlon und Moritz eine
gute Leistung. Die Unterstützung im Team fehlte größtenteils und all zu
früh sah man wieder hängende Köpfe, statt ein Aufbäumen. Im Angriff
leistete man sich zudem zu viele Abspielfehler. So musste man sich am
Ende doch deutlich mit 14:8 geschlagen geben.

Dennoch ist es ein großer Erfolg für die SG und man kann die Mannschaft
für das Erreichte nur beglückwünschen.

Gegen den direkten Konkurrenten aus Zweibrücken konnte die E1 der SG Merchweiler-Quierschied einen weiteren Sieg einfahren. In der ersten Hälfte legten die Jungs los wie die Feuerwehr und führten nach 15 Minuten mit 8:3. Unerklärlicherweise ging dann plötzlich nichts mehr. In die Pause konnte unser Team dann gerade noch ein 10:9 retten. In der zweiten Hälfte dann ein ähnliches Bild. Nach 10 Minuten konnte sich die Mannschaft wieder mit 5 Toren absetzen und führte mit 18:13. Dann schienen die Kräfte und der Wille den Sieg einzufahren wieder völlig verloren gegangen zu sein. Zweibrücken holte Tor um Tor auf und so stand es 3 Minuten vor Schluss nur noch 19:18 für uns. Als dann auch noch ein 7m verworfen wurde, schien die erste Niederlage schon bevor zu stehen. In den letzten zwei Minuten legte sich die Abwehr noch einmal ins Zeug und verhinderte weitere Gegentreffer, sodass doch noch ein 20:18 Sieg eingefahren wurde.

Fazit des Spiels: Jungs lasst nicht gleich den Kopf hängen, wenn es mal nicht so läuft.

Am frühen Sonntagmorgen traten die Jungs der E-Jugend in der ersten Runde im Bank1Saar-Pokal an.

In der Rastbachtalhalle wartete im ersten Spiel die HG Itzenplitz. Nach einem ausgeglichenen Beginn konnte sich die Jungs doch nach und nach absetzen und das erste Spiel mit 11:5 gewinnen. Im direkt nachfolgenden Spiel gegen die JSG Saarbrücken West taten sich die Spieler sehr schwer. In der Abwehr fehlte der Biss und auch mal dem Mitspieler zu helfen. Im Spiel nach vorne traten einige Abspielfehler auf. Die Mannschaft kam mit dem Umstand mal einem Rückstand hinterher zu laufen einfach nicht klar. Einige ließen die Köpfe hängen oder oder fanden den Weg nicht mehr zurück in die Abwehr. So war die 12:8 Niederlage nicht mehr abzuwenden. Dabei spielte natürlich auch mit, dass man nicht in Bestbesetzung antreten konnte.

 

Im abschließenden Spiel fand dann aber eine Wiedergutmachung statt und die Jungs konnten sich durch den 17:5 Sieg gegen Völklingen für die nächste Pokal Runde qualifizieren.