Am Samstagabend konnten die Jungs der B-Jugend unserer SG Merchweiler-Quierschied den ersten Sieg feiern.

Vor dem Spiel stand eine 200 km lange Anreise nach Weibern an. Beide Mannschaften konnten bisher noch keinen Erfolg in der laufenden Saison vermelden. So war für beide Teams klar, dass hier die Chance besteht aus dem Tabellenkeller herauszukommen.

 

In der ersten Halbzeit zeigten unsere Jungs eine solide Leistung. Insbesondere in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit konnten wir uns etwas absetzen. Ausgehend von einer knappen 10:8 Führung in Spielminute 18 wechselten wir bei einem 15:9 die Seiten.

 

In der zweiten Halbzeit verpasste die Mannschaft das Ergebnis auszubauen. Ganz im Gegenteil: technische Fehler, wenig druckvolles Spiel und eine schlechte Chancenverwertung ließen Weibern wieder bis auf 2 Tore herankommen. Selbst bei einer Überzahl von 2 Spielern durch Zeitstrafen des Gegners taten wir uns sehr schwer zum Torerfolg zu kommen. Glücklicherweise verwarf der Gegner noch einen Siebenmeter und Sebastian Heß im Tor zeigte ein paar gute Paraden, sodass wir am Ende mit einem 26:20 Sieg zwei Punkte aus Weibern entführen konnten.

Das für kommenden Sonntag in Quierschied angesetzte Spiel gegen Nieder-Olm findet nicht statt und wird auf einen neuen Termin verlegt. Als nächste Aufgabe steht damit am Samstag den 27.10.2018 das Auswärtsspiel gegen Mühlheim-Urnitz an.

 

Tor: Maurice Bendjeddou, Sebastian Heß, Daniel Schneider

Feld: Luca Stenger(4), Joshua Reitz(1), Nico Czajka(1), Aljoscha Becker, Joshua Schöneberger(7), Dominik Aatz(1), Florian Westrich(3), Tom Schlicker(6), Tim Altmeyer(2), Fabian Becker, Felix Zech(1)

Am Sonntag fand das zweite Spiel der männlichen B-Jugend der JSG Merchweiler-Quierschied in der Stadtgartenhalle in Saarlouis statt.

Die Jungs starteten gut in die Partie und führten schnell mit 2:0. Anschließend riss aber leider der Faden und es stellte sich eine gewisse Nervösität ein. In der Abwehr war man zu passiv. Statt energisch in die Zweikämpfe zu gehen, hatten die Angreifer des Gastgebers leichtes Spiel und konnten unbedrängt aus der zweiten Reihe oder vom Kreis vollenden. Im Angriff leisteten wir uns zudem ein paar Abschlüsse, die zum Teil überhastet oder von wenig aussichtsreicher Position waren. So machte die HG Saarlouis aus einem 0:2 ein 5:2 und erhöhte über ein 11:6 zu einem 13:9 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit dann eine deutliche Leistungssteigerung. Die Truppe von Trainer Jörg Wilhelm zeigte einige positive Eigenschaften. In der Abwehr mehr Kampf und auch der Versuch den Rückraum des Gegners möglichst zu doppeln. Wenn es dann doch zum Torwurf kam, hatte Daniel Schneider mit ein paar tollen Paraden die Mannschaft im Spiel gehalten. Im Angriff überzeugte Lucas Stenger am Kreis.

Die SG-Jungs gaben nicht auf und egalisierten einen 9:14 Rückstand zu einem 14:14!

Bis eine Minute vor Schluss war Saarlouis nur mit einem Tor in Front. Leider reichte es aber auf der Zielgeraden nicht zu einem Punktgewinn, da die Gastgeber in der Schlussphase cleverer auftraten.

Am Ende mussten wir uns mit 21:19 geschlagen geben.

Trotz der Enttäuschung, die in den Gesichtern von Trainer, Betreuer, Spielern und den zahlreichen Fans nach der tollen Aufholjagd abzulesen war, ist doch eine Leistungssteigerung gegenüber dem ersten Spiel zu erkennen.

Das kommende Spiel gegen Zweibrücken wird verlegt, sodass in 14 Tagen (30.09.) in Budenheim die Chance auf die ersten beiden Punkte besteht.

 

Tor: Maurice Bendjeddou, Sebastian Heß, Daniel Schneider

Feld: Luca Stenger(6), Joshua Reitz, Nico Czajka, Aljoscha Becker(1), Joshua Schöneberger, Dominik Aatz, Florian Westrich(6), Tom Schlicker(6), Tim Altmeyer(2), Fabian Becker, Merlin Löb

Im ersten Saisonspiel wartete in der heimischen Allenfeldhalle gleich ein dicker Brocken auf die Jungs der B-Jugend. Mit der TSG Friesenheim machte der ungeschlagene Vorjahresmeister seine Aufwartung.

Zu Beginn des Spiels merkte man den Jungs der SG Merchweiler-Quierschied doch eine gewisse Nervösität an. Friesenheim führte nach 4 Minuten schon mit 4:0 und es drohte ein Debakel für unser Team zu werden. Aber langsam kamen die Jungs ins Spiel und zeigten sich in der Abwehr auch etwas aggressiver. Nach einer viertel Stunde warte man beim Stande von 6:9 den Abstand zu den Gästen. In den letzten 10 Minuten der Halbzeit dann aber wieder ein nicht zu erklärender Einbruch. Friesenheim zog mit 10 Toren Abstand auf 7:17 davon. Insbesondere technische Fehler, ungenaue Zuspiele und zu überhastete Abschlüsse luden den Gegner zu einfachen Tempogegenstößen ein.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer dann eine Leistungssteigerung unseres Teams, sodass vom Ergebnis her diese Hälfte ausgeglichen gestaltet werden konnte. Tom Schlicker konnte sich das ein oder andere Mal im eins gegen eins durchsetzen und zum Torerfolg kommen. Am Ende dann ein verdienter 30:19 Sieg für die Gäste aus Friesenheim.

Die zweite Hälfte lässt aber Hoffnung geben, dass der erste Sieg nicht lange auf sich warten lässt.

Das nächste Spiel unserer B-Jungs findet am Sonntag, den 16.09.2018 um 16:00 Uhr in der Stadtgartenhalle gegen die HG Saarlouis statt.

 

Tor: Maurice Bendjeddou, Sebastian Heß, Daniel Schneider

Feld: Luca Stenger(2), Joshua Reitz, Nico Czajka, Aljoscha Becker, Joshua Schöneberger(3), Dominik Aatz, Florian Westrich(4), Tom Schlicker(7), Tim Altmeyer(2), Fabian Becker(1)

 

In ihrem letzten Saisonspiel holte die männliche B-Jugend der SG Merchweiler/Quierschied die entscheidenden Punkte zur Meisterschaft. Im Spiel gegen die SG Elm/Sprengen -Bous/Wadgassen reichte eine durchschnittliche Leistung zum deutlichen Sieg, auch begünstigt durch drei fehlende Stammspieler beim Gastgeber. Der Grundstein zur Meisterschaft wurde aber drei Tage zuvor in der heimischen Taubenfeldhalle gelegt, wo man gegen den Tabellenführer aus Püttlingen einen 22:19 Sieg erkämpfte und ein Wahnsinns-Spiel ablieferte. Möglich wurde dies auch durch die lautstarke Unterstützung zahlreicher Fans in den beiden letzten entscheidenden Spielen. Das Team um Trainer Michael Schaum möchte sich deswegen ganz herzlich bei allen Zuschauern und Freunden der B-Jugend bedanken. In der gleichen Besetzung trat die Mannschaft auch in der A-Jugend Bezirksliga an und konnten auch beim älteren Jahrgang völlig überraschend die Meisterschaft erreichen. Macht weiter so und herzlichen Glückwunsch zum „Double“!

Am Sonntag spielte die männliche B-Jugend der SG Merchweiler-Quierschied im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft der Saarlandliga.

Gegner im Spiel Erster gegen Zweiter war der HSV Püttlingen.

Die Taubenfeldhalle war mit mehr als 150 Zuschauer bis auf den letzten Platz mit Fans der SG Merchweiler/Quierschied und dem Tabellenführer aus Püttlingen besetzt. Die Stimmung in der Halle -einfach phänomenal-.

Die Ausgangssituation vor dem Spiel war klar. Nur durch einen Sieg hat die B-Jugend die Möglichkeit den Meistertitel zu erringen. Bei einer Niederlage wäre Püttlingen nicht mehr einholbar gewesen.

Nach den ersten 5 Spielminuten gingen die Hoffnungen der lautstarken Fans schon stark zurück.

Siebenmeter verworfen und 0:3 zurück gelegen. Erst in der 8. Spielminute schaffte Nicolas Abel das lang ersehnte Anschlusstor. In der Folge ging ein Ruck durch die  Mannschaft. In der Abwehr jetzt  etwas aggressiver, um die körperlich überlegenen Jungs aus Püttlingen, die ein schnelles Laufspiel auf die Platte brachten, in Zaum zu halten.

Florian Westrich zeigte insbesondere in der ersten Halbzeit eine starke Angriffsleistung, sodass das Team nach 23 Minuten erstmals mit 9:8 in Führung ging.

Dann ging aber wieder eine gefühlte Achterbahnfahrt los. Aus einer 9:8 Führung wurde 8 Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit ein 11:14 Rückstand.

Ungenauigkeiten im Pass-Spiel und überhastete Aktionen ließen uns wieder ins Hintertreffen kommen.

Dank auch der immer lauter werdenden Unterstützung der Fans wurde das Spiel wieder gedreht. John Pelz im rechten Rückraum und Erik Schank am Kreis waren jetzt treffsicherer. In der Abwehr war man zunehmend nicht mehr so stark gefordert, da dem Gegner die Puste langsam auszugehen schien.

Über ein 14:14 und 18:16 stand am Ende ein 22:19 Sieg an der Anzeigetafel, der nur durch die unnötige Disqualifikation unseres Kreisläufers getrübt wurde.

Im letzten Spiel am kommenden Mittwoch gegen Elm-Sprengen kann unsere B-Jugend damit die Meisterschaft in der Saarlandliga klar machen.

Mit der gezeigten geschlossenen Mannschaftsleistung und guten Nerven sollte ein Sieg machbar sein.

Die Fangemeinde der SG Merchweiler/Quierschied drückt die Daumen.

 


Tor: Florian Aatz

Feld: Yannis Stenger, Fynn Gattermann(2), Eric Schank(3), Florian Westrich (5), Nicolas Abel(4),  Nils Boeckmann(1), Lars Boeckmann, John Pelz(7), Merlin Löb

Ein Spiel zum Vergessen konnten die vielen mitgereisten Fans am Sonntag in der Westpfalz-Arena verfolgen.

Zu Beginn hielt das Team noch einigermaßen mit und blieb in Distanz zur SG Homburg/VTZ Zweibrücken.

Nach einigen Fehlpässen und ungenauen Abgaben konnte sich der Gastgeber mit schnellen Tempogegenstößen weiter in Front bringen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen unsere B-Jungs bis auf ein Tor heran. Dann kam aber ein unerklärlicher Leistungseinbruch. Homburg zog Tor um Tor davon. Bei unserer Mannschaft war weder der Wille zum Sieg noch Gegenwehr zu erkennen.

So musste man mit 30:17 (12:10) als Verlierer die Halle verlassen.

Am kommenden Sonntag kann das Team mit einem Sieg gegen Püttlingen die Schmach wieder Wett machen und die Meisterschaft erringen. Bei einer Niederlage ist der Gast aus Püttlingen Meister der Saarlandliga.

Also Spiel abhaken und zeigen das wir ein Team sind und kämpfen können.

An alle Freunde der Mannschaft herzlichst die Einladung das Team am Sonntag den 22.04.2018 um 14:00 Uhr in der Taubenfeldhalle vorbeizukommen. Bitte unterstützt die B-Jugend der SG Merchweiler/Quierschied .


Tor: Florian Aatz

Feld:  Yannis Stenger(1),  Eric Schank(1), Florian Westrich (2), Nico Czajka(2), Nils Boeckmann(2),  Lars Boeckmann(1), Fynn Gattermann(2), Merlin Löb,John Pelz(5), Nicolas Abel(3)

Am Sonntag konnten die Jungs unserer männlichen B-Jugend nur einen Punkt gegen den Tabellenletzten in der heimischen Taubenfeldhalle gewinnen.

Zu Beginn der ersten Halbzeit merkte man deutlich, dass man entweder den Gegner unterschätzt  oder einfach nicht den besten Tag erwischt hat. Erst kurz vor Ende von Durchgang eins gelang es mit zwei Toren in Front zu gehen, nachdem man die ersten 20 Minuten immer einem Rückstand hinterher gelaufen war.

Bis 10 Minuten vor Ende der Partie konnten die Jungs einen drei-Tore Vorsprung halten. Mit der Angriffsleistung konnte Trainer Michael Schaum zufrieden sein. In der Abwehr konnten die Zuschauer über 60 Minuten aber keine echte Gegenwehr sehen. Und so kam es wie es kommen musste. 20 Sekunden vor Schluss schaffte Nordsaar den Ausgleich, den wir in der verbleibenden Zeit nicht mehr zu unseren Gunsten in einen Sieg umwandeln konnten. Nach 14:12 zur Halbzeit ein 29:29 zum Abpfiff.

Als Tabellenführer der Saarlandliga gilt es nun eine Schippe drauf zu legen, um weiterhin an der Tabellenspitze zu stehen.

 

Tor: Florian Aatz

Feld:  Yannis Stenger,  Eric Schank (2), Florian Westrich (8), Nico Czajka(2), Nicolas Abel(5), Nils Boeckmann(2),  Lars Boeckmann(3), Leon Altmeyer(4), Fynn Gattermann(1), Merlin Löb(2)

In der Saarlandliga der männlichen B-Jugend trafen am Samstag die Mannschaften der SG Merchweiler-Quierschied und des HC St. Johann gegenüber.

Dem Team von Trainer Michael Schaum konnte insbesondere im Angriff überzeugen. Die Außen mit Nils Boeckmann und Yannis Stenger zeigten an diesem Tage eine überzeugende Leistung und konnten einige Tore zum Sieg beisteuern. Auch Leon Altmeyer konnte den Torwart fünf Mal aus dem Rückraum heraus überwinden.

Einziger Schwachpunkt war mal wieder die Abwehr, die auf Grund des komfortablen Vorsprungs manchmal etwas zu lässig verteidigte.

Über ein 18:10 zur Halbzeit sprang am Ende ein verdientes 32:22 heraus.

Damit bleiben die Jungs weiter ungeschlagen in der Saarlandliga. Weiter so!

 

Tor: Florian Aatz

Feld:  Yannis Stenger(4),  Eric Schank (2), Florian Westrich (10), Nico Czajka(2), Nicolas Abel(2), Nils Boeckmann(6),  Lars Boeckmann, Leon Altmeyer(5), Fynn Gattermann(1), Merlin Löb

In Püttlingen fand am Sonntagnachmittag das Spitzenspiel der Saarlandliga zwischen dem Tabellenzweiten, der HSV Püttlingen, und unserer männlichen B-Jugend als ungeschlagener Tabellenführer statt. Das Team tat sich, wie schon bei den letzten Spielen, zu Spielbeginn sehr schwer. Nach dem ein oder anderen Fehlversuch ließen die SG -Jungs zu schnell die Köpfe hängen. Technische Fehler gesellten sich zusätzlich zum Spiel hinzu. So konnte sich Püttlingen Tor um Tor absetzen. Zur Halbzeit lagen wir schon fast aussichtslos mit 12:6 hinten. Wobei die Anzahl der Tore schon genug darüber aussagt, dass sich die Mannschaft im Angriff nicht durchsetzen konnte.

In der zweiten Halbzeit starteten wir auf Grund einer 2min-Strafe mit nur 5 Feldspielern. Die Abwehr hielt aber dagegen und wir konnten den 6-Tore Rückstand halten (13:7).

In den folgenden 7 Minuten mussten sich die vielen mitgereisten Fans, die eine Super-Stimmung machten, die Augen reiben. Die Mannschaft war wie ausgewechselt. In der Abwehr wurde gekämpft und im Angriff war richtig Zug drin. So stand es plötzlich 13:13 unentschieden. Bis vier Minuten vor Schluss waren wir beim 18:16 plötzlich sogar zwei Tore in Front. Am Ende standen dann aber leider die Nerven dem Sieg entgegen. Neben einem Siebenmeter vergaben wir noch einmal freistehend am Kreis.

Püttlingen dagegen markierte noch zwei Treffer zum 18:18 Endstand. Beim Blick auf beide Halbzeiten sicherlich ein gerechtes Unentschieden.

Tor: Florian Aatz

Feld: John Pelz (6), Yannis Stenger(1),  Eric Schank (1), Florian Westrich (7), Nico Czajka, Nicolas Abel, Nils Boeckmann(1),  Lars Böckmann, Leon Altmeyer, Fynn Gattermann(2), Merlin Löb

Am Samstagnachmittag konnte sich unsere männliche B-Jugend gegen die SG HWE Homburg-VTZ Zweibrücken knapp mit 30:27 durchsetzen.

In der ersten Halbzeit liefen wir permanent einem Rückstand hinterher und wechselten mit 11:12 die Seiten.

In der gesamten Partie waren die Jungs in der Abwehr zu schläfrig. In vielen Situationen schafften es die Spieler nicht einen adäquaten Abwehrblock zu stellen oder mal einen Schritt nach vorne zu machen, um den Angreifer früher zu stören. Glücklicherweise lief es im Angriff relativ gut. Auf allen Positionen zeigte sich der Angriff gefährlich und kam zu Toren.

Mitte der zweiten Halbzeit wechselte beim Stand von 24:23 erstmals die Führung zu unseren Gunsten.

Insbesondere die Herausnahme des Mitte-Rückraums und mehr Engagement in der Defensive führten dazu, dass wir hinten besser standen und die Führung nicht mehr hergaben.

Am Ende dann doch ein verdienter Sieg mit 3 Toren.

Zum Spitzenspiel am kommenden Wochenende gilt es nun die Schwächen abzustellen, um weiterhin Tabellenführer der Saarlandliga zu bleiben.

Tor: Florian Aatz

Feld: John Pelz (7), Yannis Stenger,  Eric Schank (1), Florian Westrich (7), Nico Czajka(6), Nicolas Abel(1), Nils Boeckmann(4),  Lars Böckmann (3), Leon Altmeyer (1)