TSG Friesenheim – JSG Merchw./Quiersch. 26:16 (HZ 12:8)

Beim Tabellenzweiten konnten die Jungs der männlichen B-Jugend JSG Merchweiler-Quierschied am Samstag leider keine Punkte mit nach Hause nehmen.
Gegen den körperlich stärkeren Gastgeber war es während des Spiels schwer sich durchzusetzen. In der ersten Halbzeit war man bis zu 23. Spielminute immer noch in Schlagdistanz und lag beim Stand von 10:7 nur mit drei Toren zurück.
Zu Beginn der zweiten Hälfte zogen die Friesenheimer dann bis zur 40. Minute mit 21:12 davon. Diesen Abstand konnten unsere Jungs bis zum Spielende leider nicht mehr verkürzen. Am Ende mussten wir uns mit 26:16 geschlagen geben, wobei das Ergebnis vielleicht 1-2 Tore zu hoch ausgefallen war, weil das Team doch eine ansprechende Leistung zeigte.
Unseren Verletzten Tim Altmeyer, Joshua Schöneberger und Joshua Reitz noch gute Besserung und hoffentlich bald wieder an Bord.
Am nächsten Wochenende steht das Finale im Energis-Cup an, wo sich die Jungs der besten saarländischen Mannschaften in Bous treffen, um den Saarland-Pokalsieger zu ermitteln.
Tor: Maurice Bendjeddou, Sebastian Heß, Daniel Becker
Luca Stenger (1), Nico Czajka (3), Aljoscha Becker (1), Dominik Aatz (1), Florian Westrich (3), Tom Schlicker (5), Fabian Becker, Felix Zech (2)

JSG Merchw./Quiersch. – SF Budenheim 17:20 (HZ 8:9)

Am Freitagabend mussten die Jungs der B-Jugend in der RPS-Liga gegen den SF Budenheim antreten. In der Allenfeldhalle erlebten die Zuschauer eine äußerst spannende aber nicht unbedingt hochklassige Partie. Nach einem ersten Abtasten konnten wir uns nach einer viertel Stunde mit einer 7:3 Führung einen komfortablen Vorsprung erarbeiten.
Danach wurde aber teilweise zu hektisch gespielt und es schlichen sich einfache Ballverluste ein. Zur Halbzeitpause schrumpfte deswegen die Führung auf 9:8 ab. In der zweiten Halbzeit stellte der Gegner die Abwehr phasenweise um. Die teilweise extrem offensive Deckung ließ keinen schönen Spielfluss mehr zu. So glich Budenheim in der 35. Minute erstmals aus (13:13). Im Angriff lief es in der Folge auf Einzelaktionen heraus oder das Anspiel am Kreis wurde versucht.
Wichtig war, dass wir in der Abwehr von wenigen kurzen Phasen abgesehen, relativ stabil standen und Tom Schlicker alle Siebenmeter verwandeln konnte. In diesen hektischen Minuten bis zum Spielende erlebten Trainer und Zuschauer nun ein nervenaufreibendes Auf und Ab. Nach dem Ausgleich gelang es der SG Merchweiler/Quierschied wieder auf drei Tore davon zu ziehen, um in den Folgeminuten zu früh und unvorbereitet den Abschluss zu suchen. Erst 2 Minuten vor Spielende war das Spiel entschieden, als Florian Westrich mit seinem sechsten Feldtor zum 19:16 treffen konnte.
Am Ende stand ein 20:17 für die SG auf der Anzeigetafel, was uns zwei wichtige Punkte eingebracht hat.
Tor: Maurice Bendjeddou, Daniel Schneider, Sebastian Heß
Feld: Luca Stenger, Joshua Reitz, Aljoscha Becker (1), Joshua Schöneberger (1), Dominik Aatz, Florian Westrich (6), Tom Schlicker (7), Fabian Becker, Merlin Löb, Felix Zech (2)

Am kommenden Samstag steht nun das schwere Auswärtsspiel bei TSG Friesenheim an.

 

mJG Dansenberg – JSG Merchw./Quiersch. 28:22 (HZ 10:15)

Gegner der männlichen B-Jugend in der RPS-Liga war am Samstagnachmittag das Team der mJG Dansenberg/Thaleischweiler. So galt es die aufsteigende Form aus dem letzten Spiel mitzunehmen. In der ersten Halbzeit überzeugte die Mannschaft sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Starke Anspiele an den Kreis konnte Nico Czajka verwandeln. Ansonsten war der Angriff nur durch Foulspiel zu stoppen, wodurch uns einige Siebenmeter zugesprochen wurden. In der Abwehr zeigten sich die Jungs beweglich und ließen nicht viel zu. Nach einem ausgeglichenen 5:5 nach 10 Minuten zog die JSG Merchweiler-Quierschied bis zur Halbzeit auf 15:10 davon. In der zweiten Halbzeit dann leider ein ganz anderes Bild. Das Rückzugsverhalten und das schnelle Spiel nach vorne funktionierte nun nicht mehr. Im Angriff fehlte dem Team die Ideen und die Power. Gegen die umgestellte Abwehr taten wir uns sehr schwer. Bis 10 Minuten vor Schluss konnte noch ein Unentschieden gehalten werden. Doch dann zog Dansenberg verdient davon und konnte am Ende mit 28:22 den Sieg einfahren. Den vielen Verletzten des Spiels noch gute Besserung.
Schon am kommenden *Freitag* (23.11.) kann das Team wieder angreifen. Um 20:30 Uhr heißt der Gegner SF Budenheim, den wir zu Hause in der Allenfeldhalle in Merchweiler empfangen. Wie immer freuen sich die Spieler über viele Zuschauer.
Tor: Maurice Bendjeddou, Daniel Schneider, Sebastian Heß
Feld: Luca Stenger (1), Nico Czaijka (4), Aljoscha Becker, Joshua Schöneberger, Dominik Aatz, Florian Westrich (4), Tom Schlicker (8), Tim Altmeyer (1), Fabian Becker (2), Merlin Löb, Felix Zech (2)

JSG Merchw./Quiersch. – TV Hochdorf 18:24 (HZ 9:13)


Am Samstagnachmittag verlor unsere männliche B-Jugend in der RPS-Liga ihr Spiel gegen den TV Hochdorf mit 18:24.
Gegenüber den letzten Partien zeigte sich die Mannschaft in der Taubenfeldhalle stark verbessert. Eine sehr engagierte Leistung in der Abwehr, gute Paraden von Maurice Bendjeddou und der notwendige Kampfgeist waren da. So führten wir nach einer knappen viertel Stunde mit 6:3. Anschließend kam ein kleiner Bruch in die Mannschaft. Hochdorf hatte sich nun besser auf uns eingestellt. So wurden im Angriff die Spielzüge unserer JSG effektiver durch die Hochdorfer unterbrochen und in ihrem eigenen Angriff wurde das Tempo angezogen und der Abschluss variabler. So kamen die Gäste Tor um Tor heran und gingen zur Halbzeit mit 13:9 in Führung. In der 2. Halbzeit blieb dann lange der Abstand unverändert. Bis 8 Minuten vor Schluss gelang es den Jungs der JSG Merchweiler-Quierschied wieder bis auf 2 Tore heranzukommen (18:20). Hochdorf drehte dann aber noch einmal auf. Durch 2 Minuten-Strafe dezimiert und mit den Kräften am Ende, ging dann aber im Angriff nicht mehr viel zusammen, so dass Hochdorf am Ende verdient mit 24:18 das Spiel für sich entscheiden konnte.
Fazit des Spiels: Trotz der Niederlage konnten die Jungs mit erhobenem Haupt vom Platz gehen. Die gute Leistung hat das Potential der Mannschaft gezeigt. Insbesondere Luca Stenger konnte seinen guten Auftritt mit 6 Toren als bester Werfer krönen.


Tor: Maurice Bendjeddou, Sebastian Heß, Daniel Schneider


Feld: Luca Stenger(6), Joshua Reitz, Nico Czajka, Aljoscha Becker, Joshua Schöneberger(2), Dominik Aatz, Florian Westrich(1), Tom Schlicker(5), Tim Altmeyer(4), Fabian Becker, Felix Zech, Merlin Löb

JH Mühlh/Urmitz – JSG Merchw./Quiersch.


Am Samstagnachmittag ging es in der B-Jugend RPS-Liga ins 180 km entfernte Mühlheim-Urmitz. Am Ende kassierten die Jungs eine verdiente 34:13 Niederlage. Das Ergebnis gibt dabei relativ gut den Spielverlauf wieder. Irgendwie wollte an diesem Nachmittag gar nichts funktionieren. Letztendlich fehlte auch der Wille sich in das Spiel hinein zu kämpfen.
Fazit der mitgereisten Fans: Die Jungs haben schon gezeigt, dass sie weitaus besser spielen können.
Dazu hat die Mannschaft in 14 Tagen (Samstag, den 10.11. 17:00 Uhr) die Gelegenheit, dies in der heimischen Taubenfeldhalle in Quierschied, zu zeigen.


Tor: Maurice Bendjeddou, Sebastian Heß, Daniel Schneider


Feld: Luca Stenger, Joshua Reitz(1), Nico Czajka(2), Aljoscha Becker(1), Joshua Schöneberger, Dominik Aatz, Florian Westrich(1), Tom Schlicker(4), Tim Altmeyer(1), Fabian Becker(1), Felix Zech(2)

Am Samstagabend konnten die Jungs der B-Jugend unserer SG Merchweiler-Quierschied den ersten Sieg feiern.

Vor dem Spiel stand eine 200 km lange Anreise nach Weibern an. Beide Mannschaften konnten bisher noch keinen Erfolg in der laufenden Saison vermelden. So war für beide Teams klar, dass hier die Chance besteht aus dem Tabellenkeller herauszukommen.

 

In der ersten Halbzeit zeigten unsere Jungs eine solide Leistung. Insbesondere in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit konnten wir uns etwas absetzen. Ausgehend von einer knappen 10:8 Führung in Spielminute 18 wechselten wir bei einem 15:9 die Seiten.

 

In der zweiten Halbzeit verpasste die Mannschaft das Ergebnis auszubauen. Ganz im Gegenteil: technische Fehler, wenig druckvolles Spiel und eine schlechte Chancenverwertung ließen Weibern wieder bis auf 2 Tore herankommen. Selbst bei einer Überzahl von 2 Spielern durch Zeitstrafen des Gegners taten wir uns sehr schwer zum Torerfolg zu kommen. Glücklicherweise verwarf der Gegner noch einen Siebenmeter und Sebastian Heß im Tor zeigte ein paar gute Paraden, sodass wir am Ende mit einem 26:20 Sieg zwei Punkte aus Weibern entführen konnten.

Das für kommenden Sonntag in Quierschied angesetzte Spiel gegen Nieder-Olm findet nicht statt und wird auf einen neuen Termin verlegt. Als nächste Aufgabe steht damit am Samstag den 27.10.2018 das Auswärtsspiel gegen Mühlheim-Urnitz an.

 

Tor: Maurice Bendjeddou, Sebastian Heß, Daniel Schneider

Feld: Luca Stenger(4), Joshua Reitz(1), Nico Czajka(1), Aljoscha Becker, Joshua Schöneberger(7), Dominik Aatz(1), Florian Westrich(3), Tom Schlicker(6), Tim Altmeyer(2), Fabian Becker, Felix Zech(1)

Am Sonntag fand das zweite Spiel der männlichen B-Jugend der JSG Merchweiler-Quierschied in der Stadtgartenhalle in Saarlouis statt.

Die Jungs starteten gut in die Partie und führten schnell mit 2:0. Anschließend riss aber leider der Faden und es stellte sich eine gewisse Nervösität ein. In der Abwehr war man zu passiv. Statt energisch in die Zweikämpfe zu gehen, hatten die Angreifer des Gastgebers leichtes Spiel und konnten unbedrängt aus der zweiten Reihe oder vom Kreis vollenden. Im Angriff leisteten wir uns zudem ein paar Abschlüsse, die zum Teil überhastet oder von wenig aussichtsreicher Position waren. So machte die HG Saarlouis aus einem 0:2 ein 5:2 und erhöhte über ein 11:6 zu einem 13:9 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit dann eine deutliche Leistungssteigerung. Die Truppe von Trainer Jörg Wilhelm zeigte einige positive Eigenschaften. In der Abwehr mehr Kampf und auch der Versuch den Rückraum des Gegners möglichst zu doppeln. Wenn es dann doch zum Torwurf kam, hatte Daniel Schneider mit ein paar tollen Paraden die Mannschaft im Spiel gehalten. Im Angriff überzeugte Lucas Stenger am Kreis.

Die SG-Jungs gaben nicht auf und egalisierten einen 9:14 Rückstand zu einem 14:14!

Bis eine Minute vor Schluss war Saarlouis nur mit einem Tor in Front. Leider reichte es aber auf der Zielgeraden nicht zu einem Punktgewinn, da die Gastgeber in der Schlussphase cleverer auftraten.

Am Ende mussten wir uns mit 21:19 geschlagen geben.

Trotz der Enttäuschung, die in den Gesichtern von Trainer, Betreuer, Spielern und den zahlreichen Fans nach der tollen Aufholjagd abzulesen war, ist doch eine Leistungssteigerung gegenüber dem ersten Spiel zu erkennen.

Das kommende Spiel gegen Zweibrücken wird verlegt, sodass in 14 Tagen (30.09.) in Budenheim die Chance auf die ersten beiden Punkte besteht.

 

Tor: Maurice Bendjeddou, Sebastian Heß, Daniel Schneider

Feld: Luca Stenger(6), Joshua Reitz, Nico Czajka, Aljoscha Becker(1), Joshua Schöneberger, Dominik Aatz, Florian Westrich(6), Tom Schlicker(6), Tim Altmeyer(2), Fabian Becker, Merlin Löb

Im ersten Saisonspiel wartete in der heimischen Allenfeldhalle gleich ein dicker Brocken auf die Jungs der B-Jugend. Mit der TSG Friesenheim machte der ungeschlagene Vorjahresmeister seine Aufwartung.

Zu Beginn des Spiels merkte man den Jungs der SG Merchweiler-Quierschied doch eine gewisse Nervösität an. Friesenheim führte nach 4 Minuten schon mit 4:0 und es drohte ein Debakel für unser Team zu werden. Aber langsam kamen die Jungs ins Spiel und zeigten sich in der Abwehr auch etwas aggressiver. Nach einer viertel Stunde warte man beim Stande von 6:9 den Abstand zu den Gästen. In den letzten 10 Minuten der Halbzeit dann aber wieder ein nicht zu erklärender Einbruch. Friesenheim zog mit 10 Toren Abstand auf 7:17 davon. Insbesondere technische Fehler, ungenaue Zuspiele und zu überhastete Abschlüsse luden den Gegner zu einfachen Tempogegenstößen ein.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer dann eine Leistungssteigerung unseres Teams, sodass vom Ergebnis her diese Hälfte ausgeglichen gestaltet werden konnte. Tom Schlicker konnte sich das ein oder andere Mal im eins gegen eins durchsetzen und zum Torerfolg kommen. Am Ende dann ein verdienter 30:19 Sieg für die Gäste aus Friesenheim.

Die zweite Hälfte lässt aber Hoffnung geben, dass der erste Sieg nicht lange auf sich warten lässt.

Das nächste Spiel unserer B-Jungs findet am Sonntag, den 16.09.2018 um 16:00 Uhr in der Stadtgartenhalle gegen die HG Saarlouis statt.

 

Tor: Maurice Bendjeddou, Sebastian Heß, Daniel Schneider

Feld: Luca Stenger(2), Joshua Reitz, Nico Czajka, Aljoscha Becker, Joshua Schöneberger(3), Dominik Aatz, Florian Westrich(4), Tom Schlicker(7), Tim Altmeyer(2), Fabian Becker(1)

 

In ihrem letzten Saisonspiel holte die männliche B-Jugend der SG Merchweiler/Quierschied die entscheidenden Punkte zur Meisterschaft. Im Spiel gegen die SG Elm/Sprengen -Bous/Wadgassen reichte eine durchschnittliche Leistung zum deutlichen Sieg, auch begünstigt durch drei fehlende Stammspieler beim Gastgeber. Der Grundstein zur Meisterschaft wurde aber drei Tage zuvor in der heimischen Taubenfeldhalle gelegt, wo man gegen den Tabellenführer aus Püttlingen einen 22:19 Sieg erkämpfte und ein Wahnsinns-Spiel ablieferte. Möglich wurde dies auch durch die lautstarke Unterstützung zahlreicher Fans in den beiden letzten entscheidenden Spielen. Das Team um Trainer Michael Schaum möchte sich deswegen ganz herzlich bei allen Zuschauern und Freunden der B-Jugend bedanken. In der gleichen Besetzung trat die Mannschaft auch in der A-Jugend Bezirksliga an und konnten auch beim älteren Jahrgang völlig überraschend die Meisterschaft erreichen. Macht weiter so und herzlichen Glückwunsch zum „Double“!

Am Sonntag spielte die männliche B-Jugend der SG Merchweiler-Quierschied im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft der Saarlandliga.

Gegner im Spiel Erster gegen Zweiter war der HSV Püttlingen.

Die Taubenfeldhalle war mit mehr als 150 Zuschauer bis auf den letzten Platz mit Fans der SG Merchweiler/Quierschied und dem Tabellenführer aus Püttlingen besetzt. Die Stimmung in der Halle -einfach phänomenal-.

Die Ausgangssituation vor dem Spiel war klar. Nur durch einen Sieg hat die B-Jugend die Möglichkeit den Meistertitel zu erringen. Bei einer Niederlage wäre Püttlingen nicht mehr einholbar gewesen.

Nach den ersten 5 Spielminuten gingen die Hoffnungen der lautstarken Fans schon stark zurück.

Siebenmeter verworfen und 0:3 zurück gelegen. Erst in der 8. Spielminute schaffte Nicolas Abel das lang ersehnte Anschlusstor. In der Folge ging ein Ruck durch die  Mannschaft. In der Abwehr jetzt  etwas aggressiver, um die körperlich überlegenen Jungs aus Püttlingen, die ein schnelles Laufspiel auf die Platte brachten, in Zaum zu halten.

Florian Westrich zeigte insbesondere in der ersten Halbzeit eine starke Angriffsleistung, sodass das Team nach 23 Minuten erstmals mit 9:8 in Führung ging.

Dann ging aber wieder eine gefühlte Achterbahnfahrt los. Aus einer 9:8 Führung wurde 8 Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit ein 11:14 Rückstand.

Ungenauigkeiten im Pass-Spiel und überhastete Aktionen ließen uns wieder ins Hintertreffen kommen.

Dank auch der immer lauter werdenden Unterstützung der Fans wurde das Spiel wieder gedreht. John Pelz im rechten Rückraum und Erik Schank am Kreis waren jetzt treffsicherer. In der Abwehr war man zunehmend nicht mehr so stark gefordert, da dem Gegner die Puste langsam auszugehen schien.

Über ein 14:14 und 18:16 stand am Ende ein 22:19 Sieg an der Anzeigetafel, der nur durch die unnötige Disqualifikation unseres Kreisläufers getrübt wurde.

Im letzten Spiel am kommenden Mittwoch gegen Elm-Sprengen kann unsere B-Jugend damit die Meisterschaft in der Saarlandliga klar machen.

Mit der gezeigten geschlossenen Mannschaftsleistung und guten Nerven sollte ein Sieg machbar sein.

Die Fangemeinde der SG Merchweiler/Quierschied drückt die Daumen.

 


Tor: Florian Aatz

Feld: Yannis Stenger, Fynn Gattermann(2), Eric Schank(3), Florian Westrich (5), Nicolas Abel(4),  Nils Boeckmann(1), Lars Boeckmann, John Pelz(7), Merlin Löb